14 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Uwe Seelers Lieblingstore im Video

80. Geburtstag Uwe Seelers Lieblingstore im Video

80 Jahre wird das Idol Uwe Seeler am heutigen Sonnabend alt: Der Hamburger SV und die Hansestadt feiern "Uns Uwe", der nicht nur für seinen Heimatverein erfolgreich war, sondern auch in der Fußball-Nationalmannschaft. So verwundern nicht seine ganz persönlichen Lieblingstore, die er der dpa verriet.

Voriger Artikel
Eine Legende im Unruhestand
Nächster Artikel
Aubameyang verdirbt Uwe Seelers Geburtstag

Bei seinem Auftritt im Hamburger Volksparkstadion vor der Partie seines HSV gegen Borussia Dortmund wurde Uwe Seeler zum 80. Geburtstag gratuliert.

Quelle: Christian Charisius/dpa

Kiel/Hamburg. Der Hamburger SV hat Fußball-Idol Uwe Seeler an dessen 80. Geburtstag einen gebührenden Empfang bereitet. Vor dem Heimspiel gegen Borussia Dortmund ehrte Clubchef Dietmar Beiersdorfer gemeinsam mit DFB-Präsident Reinhard Grindel und DFL-Chef Reinhard Rauball am Sonnabend den Jubilar. Er wurde von den Fans im mit 57.000 Zuschauern ausverkauften Volksparkstadion lautstark gefeiert.

„Wir sind ganz stolz auf diesen Ehrenbürger unserer Stadt und gratulieren ihm herzlich“, sagte Hamburgs Erster Bürgermeister Olaf Scholz über den in ganz Deutschland beliebten „Uns Uwe“.

Tore als Erinnerung an die Karriere

Mehr als 1000 Tore hat Uwe Seeler in seiner Karrieregeschossen. Welches ist darunter bloß sein Lieblingstor? „Welches meine schönsten Tore waren, kann ich gar nicht sagen, weil ich viele dieser Kopfbälle, Fallrückzieher oder Drehschläge gemacht habe. Bei der WM in Mexiko mit dem Hinterkopf gegen England zum 2:2 war natürlich ein spektakuläres Tor – noch dazu nach einem 0:2-Rückstand und bei den extremen Verhältnissen."

"Uns Uwe" nominiert daher seine Lieblingstore ganz simpel über deren Wichtigkeit. Entscheidende Tore sind ihm eher in Erinnerung geblieben als schöne.

Seine Nummer 3:

15.6.1958, WM in Schweden, Deutschland - Nordirland 2:2

Seeler trifft zum 2:2, Deutschland übersteht die Gruppenphase, scheitert später im Halbfinale an Gastgeber Schweden.

"

Weil es meine erste WM war, 1958 in Schweden, als wir 1:2 gegen Nordirland zurücklagen. Harry Gregg hatte alles gehalten, was es nur gab. Und dann hab ich Gott sei Dank mit Verzweiflung noch einen reingehauen. Nur dadurch sind wir noch weitergekommen.

"

Uwe Seeler

Für Uwe Seeler fast genau so wichtig:

4.6.1960, Meisterschafts-Endrunde, HSV - Westfalia Herne 2:1

Seeler trifft zum 2:1 für den HSV. Später wird der Verein mit einem 3:2 gegen den 1. FC Köln deutscher Meister; Seeler wird Torschützenkönig und Fußballer des Jahres.

"

Das war wichtig, weil es hier in Hamburg gegen Westfalia Herne und Hans Tilkowski um die deutsche Meisterschaft ging. Im Sitzen bin ich zum Ball gerutscht und der geht dann irgendwie noch rein. Das Tor, das kennt jeder.

"

Uwe Seeler

Sein absolutes Lieblingstor:

26.9.1965, WM-Qualifikation, Schweden - Deutschland 1:2

Uwe Seeler trifft zum 2:1, Deutschland qualifiziert sich noch für die WM und wird später in England Vizeweltmeister.

"

Das allerwichtigste Tor für mich. Das war 1965 nach meiner Achillessehnenoperation in Schweden, als wir gewinnen mussten, um noch zur WM nach England zu fahren. Damals hat man dem Helmut Schön gesagt, er wäre verrückt, mich aufzustellen. Das Tor war für mich auch deshalb so wichtig, weil ich dann gewusst habe, jetzt kann es auch international weitergehen. Vorher hatte man gesagt: Der Seeler kommt nie wieder.

"

Uwe Seeler

Mit dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Niklas Wieczorek
Lokalredaktion Kiel/SH

Bei SmartBets findest du alle Wettquoten und Buchmacher der 1. Bundesliga.
Mehr zum Artikel
Serie: Uwe Seeler
Foto: Das Markenzeichen: Ein Flugkopfball von Uwe Seeler im Finale des DFB-Pokals 1963, das der HSV gegen Borussia Dortmund mit 3:0 gewann. Alle drei Tore erzielte Hamburgs Mittelstürmer.

Auch nach der aktiven Karriere kam beim Hamburger Fußball-Idol Uwe Seeler niemals Langeweile auf. Nicht nur den Stadion-Neubau hinterlässt er als Vermächtnis für seinen HSV.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Aktuelle Sport News 2/3