23 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
Anders Eggert verlässt SG Flensburg

Wechsel nach Skjern Anders Eggert verlässt SG Flensburg

Der dänische Handball-Nationalspieler Anders Eggert wird die SG Flensburg-Handewitt im Sommer 2017 verlassen. Der 34 Jahre alte Linksaußen kehrt in seine dänische Heimat zurück, teilten die Flensburger am Dienstag mit. Eggert unterschrieb einen Dreijahresvertrag bei Skjern Handball.

Voriger Artikel
Kerber vorzeitig für Tennis-WM qualifiziert
Nächster Artikel
München, Dortmund und Leverkusen im Glück

Typische Geste von Anders Eggert - er ballt seine Faust.

Quelle: Sascha Klahn (Archiv)

Flensburg. Eggert, der seit 2006 das SG-Trikot trägt, wechselt nach Ablauf der anstehenden Saison. Er unterschrieb einen Dreijahresvertrag beim dänischen Erstligisten Skjern Handball.

 „Anders Eggert zählt ohne Zweifel zu den herausragenden Handballern in der Historie der SG“, sagte Geschäftsführer Dierk Schmäschke. „Er war in diesen Jahren nicht nur ein populäres Gesicht der SG über Grenzen hinaus, sondern auch ein Linksaußen, der auf ständigem Weltklasse-Niveau gespielt hat und noch immer spielt.“

 Mit den Norddeutschen feierte Eggert zahlreiche Erfolge. 2012 gewann das Team den Europapokal der Pokalsieger, 2013 den Supercup, 2014 die Champions League und 2015 den DHB-Pokal. Eggert steuerte zu den Erfolgen in 415 Pflichtspielen insgesamt 2320 Tore bei.

 Mit Dänemark wurde er 2012 Europameister, bei der Handball-WM 2013 wurde er mit 55 Toren Torschützenkönig. Den Triumphzug der Dänen bei den Olympischen Spielen in Rio verpasste Eggert verletzungsbedingt.

 dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
KN-online (Kieler Nachrichten)

Anzeige
Mehr aus Aktuelle Sport News 2/3