3 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Maya Rehberg übt sich in Zurückhaltung

Cross-DM Maya Rehberg übt sich in Zurückhaltung

2011 krönten sich die beiden Olympiateilnehmer im Hindernislauf, Maya Rehberg und Steffen Uliczka, im niedersächsischen Löningen zeitgleich zu nationalen Crossmeistern ihrer Altersklasse.

Voriger Artikel
Maik Machulla wird neuer SG-Trainer
Nächster Artikel
Kerber gewinnt deutsches Tennis-Duell

Will bei der Cross-DM in Löningen erneut auf das Podium: Steffen Uliczka.

Quelle: Jennifer Zornig

Löningen. Sechs Jahre später kehren sie, mittlerweile beide im Trikot der SG TSV Kronshagen/Kieler TB unterwegs, zurück an die alte Erfolgsstätte, denn erneut werden am Sonnabend im 13000 Einwohner zählenden Erholungsort die deutschen Crossmeisterschaften ausgetragen.

„Favoriten sind aber andere“, stimmen die beiden Ausdauersportler im Vorwege klar überein. Besonders die Meldeliste der Frauen ist nur so gespickt von nationalen Laufgrößen, allen voran Sabrina „Mocki“ Mockenhaupt. Die 41-fache deutsche Meisterin ist für Rehberg die Top-Favoritin auf den Titel. „Wenn ich mir ihre derzeitigen Trainingspläne so angucke, wird es schwer, sie zu schlagen“, so die amtierende deutsche Crossmeisterin, deren Ziel diesmal eine Platzierung unter den Top sechs ist. Bereits im direkten Vergleich mit Rehberg bewiesen Itzehoes Lauftalent Anna Gehring (U23-Vizeeuropameisterin) sowie die Berlinerin Caterina Granz (sechster Platz) bei der Cross-EM Ende 2016 ihre derzeitige Stärke.

Auf den ersten Blick nicht ganz so illuster und dennoch nicht zu unterschätzen ist die Formation der Herren. 2011 wäre Uliczka hier wohl klarer Favorit auf den Titel gewesen, doch der frühere Hindernisläufer sieht sich selbst nicht in der Spitzenform früherer Tage: „Mein Fokus liegt derzeit einfach auf anderen Dingen“, so der Jung-Vater, der vor zwei Wochen seinen Start beim Kiel-Marathon aufgrund eines Magen-Darm-Infekts absagen musste. Das Podium gibt Uliczka dennoch als Ziel aus: „Das Schöne am Cross ist ja, dass man trotz aller vorher gezeigten Leistungen nie weiß, wer auch mit der Strecke richtig gut zurecht kommt. Ich hab da an Löningen ganz gute Erinnerungen“, so das jüngste Kuratoriums-Mitglied der Stiftung Kieler Sporthilfe.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Bei SmartBets findest du alle Wettquoten und Buchmacher der 1. Bundesliga.
Mehr aus Aktuelle Sport News 2/3