25 ° / 17 ° Gewitter

Navigation:
Füchse und HSV Hamburg im Finale

EHF-Pokal Füchse und HSV Hamburg im Finale

Die Füchse Berlin haben das erste deutsche Finale im Handball-EHF-Pokal seit 2011 perfekt gemacht. Die Gastgeber gewannen am Sonnabend das Halbfinale gegen Gorenje Velenje aus Slowenien mit 27:24 (16:12) und folgten dem HSV Hamburg ins Endspiel.

Voriger Artikel
HSV in Abstiegsnot
Nächster Artikel
1400 tapfere Fischhallenläufer

Im EHF-Pokal-Finale trifft der HSv auf die Füchse.

Quelle: Lukas Schulz/dpa

Berlin.  Die Hanseaten hatten zuvor das dänische Team Skjern Handbold mit 27:23 (14:11) besiegt. Die meisten Tore für die Füchse erzielten vor 7112 Zuschauern in der Max-Schmeling-Halle Fredrik Petersen (7/4) und Konstantin Igropulo (6/3).

Das Finale des Final-Four-Turniers findet am Sonntag um 17.30 Uhr statt. Die Partie um Platz drei zwischen Velenje und Handbold beginnt um 14.30 Uhr.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Deutsche Presse-Agentur dpa

Anzeige
Bei SmartBets findest du alle Wettquoten und Buchmacher der 1. Bundesliga.