6 ° / 4 ° Regen

Navigation:
Ein "Flotter Dreier" zum Auftakt

Kieler Woche - Segeln Ein "Flotter Dreier" zum Auftakt

Gelungener Auftakt zum 130. Geburtstag der Kieler Woche: Mit drei schnellen Wettfahrten in den olympischen Klassen wurde die weltgrößte Segelregatta am Sonnabend bei besten Segelbedingungen eröffnet.

54.420791 10.190031
Google Map of 54.420791,10.190031
Mehr Infos
Nächster Artikel
Sprinttitel an Fritzenschaft und Hübner

Mit drei schnellen Wettfahrten in den olympischen Klassen wurde die weltgrößte Segelregatta am Sonnabend eröffnet.

Quelle: dpa

Kiel. Überragende deutsche Starter in den im Olympia-Jahr traditionell schwach besetzten Feldern von insgesamt nur 300 gemeldeten Booten waren die Lasersegler. Philipp Buhl aus Sonthofen und Olympia-Hoffnungsträger Simon Grotelüschen aus Lübeck eröffneten das Weltcup-Finale im Heimatrevier mit den Plätzen eins und fünf.

Den Startschuss zum «Welcome Race» der seegehenden Yachten hatte am Samstagmorgen Fußball-Trainer Mirko Slomka abgefeuert, der zuvor an Bord der «Tutima» mit einer 15-köpfigen Frauen-Crew unter dem Kommando der Hamburgerin Kirsten Harmstorf erstmals auf einer großen Regatta-Yacht segelte.

 

 Auf die dem Coach von Bundesligist Hannover 96 meist gestellte Frage nach den Chancen der deutschen Fußball-Nationalmannschaft bei der Europameisterschaft sagte Slomka, der am Sonntag nach Danzig reist: «Deutschland schafft es bis ins Finale. Wobei Frankreich und Russland sich gerade in Form spielen und Spanien immer zu den Favoriten zählt.»

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Bei SmartBets findest du alle Wettquoten und Buchmacher der 1. Bundesliga.
Mehr zum Artikel
Kieler Woche - Segeln
Gehört zu den Favoriten bei den Laser-Regatten: Phillip Buhl.

Das Duell zwischen den deutschen Laserseglern Simon Grotelüschen und Philipp Buhl spitzt sich zum sportlichen Höhepunkt der Kieler Woche zu. Wie im vergangenen Jahr liefern sich der führende Lübecker Olympia-Starter und sein Sonthofener Trainingspartner einen ebenbürtigen Wettkampf.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr