7 ° / 5 ° Regenschauer

Navigation:
Football/GFL/Hamburg/ Blue Devils verlieren Punkte und Spieler

Football Football/GFL/Hamburg/ Blue Devils verlieren Punkte und Spieler

Die HSV Hamburg Blue Devils bleiben das Schlusslicht in der German Football League. Vor 950 Zuschauern in der Adolf-Jäger-Kampfbahn unterlag die personell geschwächte Mannschaft von Cheftrainer Max von Garnier den Berlin Adler am Samstag mit 21:42 (0:7. 7:14, 7:14, 7:7).

Hamburg. Zudem mussten die Hanseaten weitere Ausfälle beklagen. "Es ist so frustrierend. Die Jungs geben richtig Gas, und dann diese unnötigen Verletzungen", stellte er nach der fünften Saisonniederlage fest.

Schon vor der Partie hatte von Garnier mehr als ein halbes Dutzend Stammkräfte ersetzen müssen. In der ersten Halbzeit bekam Quarterback Paul Roberts einen Schlag auf den linken Knöchel. "Der Fuß ist sehr dick geworden", so der Coach, dem damit nach Runningback Tory Cooper (Innenbandriss) auch der zweite für sein Team wichtige Amerikaner in der kommenden Woche bei den Berlin Rebels fehlen wird. Zudem musste im zweiten Durchgang der zweite Quarterback Dennis Kuczynski mit Schmerzen im Ellenbogen vom Feld.

"In bester Besetzung würde wir so ein Spiel sicher auch mal gewinnen", sagte von Garnier. Club-Präsident Sascha Hinz ergänzte: "Wir können nur hoffen, dass sich unser Lazarett bald lichtet. Ich denke, mit dieser Truppe sind wir zu gut für die Zweite Liga, aber für die Bundesliga reicht es so nicht."

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Bei SmartBets findest du alle Wettquoten und Buchmacher der 1. Bundesliga.
Mehr aus Aktuelle Sport News 2/3