6 ° / 2 ° Regenschauer

Navigation:
HSV-Kapitän Westermann fordert Taten statt Worte

Fußball HSV-Kapitän Westermann fordert Taten statt Worte

Mannschaftskapitän Heiko Westermann fordert von sich und seinen Teamkollegen beim Hamburger SV künftig Taten statt Worte. "Wir haben in der Vergangenheit immer von der vorhandenen Qualität gesprochen und sind am Ende 15. geworden.

Voriger Artikel
HSV gegen Nürnberg samstags - Pauli in Aue freitags
Nächster Artikel
Box-Weltmeister Wladimir Klitschko: Bin mein eigener Trainer

Westermann (l.): Qualität auch endlich zeigen .

Quelle: Marcus Brandt/Archiv

Hamburg. Wir sollten nicht nur davon reden, sondern es endlich zeigen", sagte der Abwehrchef des norddeutschen Fußball-Bundesligisten dem Fachmagazin "kicker" (Donnerstag). Er erwartet, dass das Gros der HSV-Akteure die richtigen Lehren aus dem jüngsten Abstiegskampf gezogen hat.

"Ich denke, dass die meisten aus der vergangenen Saison gelernt haben. Wir müssen härter sein und stabiler. Wir brauchen einfach mehr Herz, mehr Laufbereitschaft", betonte Westermann. Dann werde es mit dem letzten Bundesliga-Dino auch wieder bergauf gehen, glaubt er. "In zwei Jahren sollten wir wieder international spielen. Das ist das Ziel des Clubs und auch das von mir", betonte der Spielführer, den Coach Thorsten Fink künftig im defensiven Mittelfeld einsetzen will.

Finks Rolle ist für ihn bei der Weiterentwicklung der jungen Mannschaft enorm wichtig: "Er ist ein guter Trainer, und das macht für mich am Ende 70 bis 80 Prozent aus", sagte der mit 28 Jahren älteste Feldspieler des HSV.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Bei SmartBets findest du alle Wettquoten und Buchmacher der 1. Bundesliga.
Mehr aus Aktuelle Sport News 2/3