8 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
HSV will Talent Chrisantus abgeben - Mickel verlässt Trainingscamp

Fußball HSV will Talent Chrisantus abgeben - Mickel verlässt Trainingscamp

Der vor fünf Jahren als sogenanntes Jahrhunderttalent vom Hamburger SV verpflichtete Stürmer Macauley Chrisantus soll ins Ausland transferiert werden. Das bestätigte Sportchef Frank Arnesen Hamburger Zeitungen (Dienstag) während des Trainingslagers des Fußball-Bundesligisten im Zillertal.

Voriger Artikel
Singender HSV-Fußballer trifft Ton nicht - Arnesen: Geldstrafe
Nächster Artikel
DEL-Profi Köttstorfer wechselt von Hamburg nach Wolfsburg

Chrisantus soll ins Ausland transferiert werden.

Quelle: Frank Rumpenhorst/Archiv

Hamburg. Der 21 Jahre alte Nigerianer war 2007 Weltmeister mit dem U-17-Team seines Landes und zum zweitbesten Spieler des Turniers gekürt geworden. Daraufhin hatte ihn der HSV für eine Million Euro verpflichtet. Damals sollen sich auch Manchester United, der AC Mailand und der FC Chelsea um den Stürmer bemüht haben. Drei Jahre versuchte sich Chrisantus in der 2. Bundesliga, war an den Karlsruher SC und den FSV Frankfurt ausgeliehen worden. Die Erwartungen konnte er jedoch nicht erfüllen.

"Ich habe mir damals mehr erwartet", gestand Chrisantus, der in den Planungen von HSV-Trainer Thorsten Fink keine Rolle mehr spielt. "Wir werden Macauley abgeben", sagte Arnesen. Interessenten gibt es in Griechenland, der Türkei und auf Zypern. Sein Vertrag in Hamburg endet im Juli 2013.

Unterdessen ist Ersatztorhüter Tom Mickel aus dem Trainingslager abgereist, teilte der HSV am Dienstag mit. Ehefrau Sabrina erwartet das erste gemeinsame Kind. Der Stichtag ist seit einer Woche überschritten. Deshalb wird die Geburt jetzt eingeleitet.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Bei SmartBets findest du alle Wettquoten und Buchmacher der 1. Bundesliga.
Mehr aus Aktuelle Sport News 2/3