7 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Hamburger Senat: Mehr Verantwortung und Geld für Sportbund

Sportpolitik Hamburger Senat: Mehr Verantwortung und Geld für Sportbund

Der Hamburger Senat will in dieser Legislaturperiode bis 2015 insgesamt 125 Millionen Euro in die Sport-Infrastruktur der Hansestadt investieren. Das gab Sportsenator Michael Neumann bei der Mitgliederversammlung des Hamburger Sportbundes (HSB) am Dienstag bekannt.

Hamburg. HSB-Präsident Günter Ploß teilte mit, dass der HSB zusätzlich 290 000 Euro für die Sportförderung in den Jahren 2013/14 erhält. Das Sportamt der Stadt überträgt dem HSB weitere Verantwortung. So kümmert sich die Sportorganisation künftig um die Förderung von Vereinen (92 000 Euro) und Sportanlagen-Neubau (350 000 Euro) sowie um die Unterstützung des Projekts "Kids in die Clubs" (143 000 Euro). Der Sportfördervertrag muss erst von der Bürgerschaft und der HSB-Mitgliederversammlung beschlossen werden.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Bei SmartBets findest du alle Wettquoten und Buchmacher der 1. Bundesliga.
Mehr aus Aktuelle Sport News 2/3