6 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Mona Barthel sagt Viertelfinale ab

Hobart Mona Barthel sagt Viertelfinale ab

Tennisspielerin Mona Barthel ist beim WTA-Turnier in Hobart wegen einer Rückenverletzung nicht zu ihrem Viertelfinale angetreten. Das teilten die Veranstalter mit. Die Neumünsteranerin hatte sich die Blessur am Mittwoch bei ihrem Sieg gegen Naomi Osaka zugezogen.

Voriger Artikel
Das läuft in diesem Jahr im Norden
Nächster Artikel
Lösbare Aufgaben für Kerber und Co.

Musste in Hobart leider passen: Mona Barthel aus Neumünster.

Quelle: Peter Foley/dpa

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Anzeige
Mehr zum Artikel
Tennis
Foto: Aufschlag ins Viertelfinale: Mona Barthel gewann gegen die Qualifikantin Naomi Osaka aus Japan.

Tennisspielerin Mona Barthel ist beim WTA-Turnier in Hobart ins Viertelfinale eingezogen. Die Neumünsteranerin gewann trotz Rückenschmerzen auf Tasmanien 7:6 (7:2), 6:2 gegen Qualifikantin Naomi Osaka aus Japan.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Aktuelle Sport News 2/3