25 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Wettkampf mit Volksfestcharakter

KN Förde Triathlon Wettkampf mit Volksfestcharakter

Volles Haus und strahlender Sonnenschein am Seebad Düsternbrook: Der KN Förde Triathlon lockte am Sonntag neben den 1200 aktiven Sportlern wieder zahlreiche Zuschauer an die Kieler Innenförde.

Voriger Artikel
Triathleten hoffen auf Sonnenstrahlen
Nächster Artikel
Lukas Podolski verlässt Nationalmannschaft

Schwimmstart der olympischen Klasse beim KN Förde Triathlon

Quelle: Uwe Paesler

Kiel. Das traditionsreiche Sportspektakel blieb auch bei der 28.Ausgabe eine Erfolgsgeschichte mit sympathischem Volksfestcharakter.

„Was für klasse Bedingungen“, waren sich alle Beteiligten an diesem Tag einig. Überwiegend blauer Himmel, Sonnenschein und kaum Wind ließen bereits morgens um neun Uhr, und trotz der relativ niedrigen Wassertemperatur, die Triathleten mit einem Lächeln im Gesicht ins Wasser springen. Den Anfang machten dabei die erfahrenen Sportler der Landesliga gefolgt von der Olympischen Distanz. Mit aufmunternd und bewundernden Worten begrüßte Stadtpräsident Hans-Werner Tovar die Gäste am Steg des Seebads in der Landeshauptstadt, bevor Organisator Bernd Lange das Startsignal für die Schwimmstrecke gab. „Nun liegt alles weitere in der Hand der Sportler und Streckenposten“, erklärte „Mister Förde Triathlon“ strahlend nach einem gelungenen Start. Mit bunten Badekappen und Neoprenanzügen gewappnet, meisterten die ersten Ligaleute das 750m lange Schwimmen unter 10 Minuten und sprangen nach einem kurzen Lauf durch die Seebar auch schon auf die Rennräder.

Hier finden Sie Impressionen vom KN Förde Triathlon im August 2016.

Zur Bildergalerie

Als wahres Erfolgsrezept scheint sich in Kiel ein vorheriger Start beim Ostseeman in Glücksburg heraus zu kristallisieren, denn wie schon der Vorjahreszweite Rene Kirschke (Eckernförder MTV) absolvierte auch der diesjährige Sieger der Einzelwertung Dirk Wunderlich eine Woche zuvor noch die Langdistanz. „Das lief heute schon beim Schwimmen erstaunlich gut, ich kam ungewohnt weit vorn aus dem Wasser“, freute sich der Flensburger, der gemeinsam mit seinen Teamkollegen einen ungefährdeten Mannschaftserfolg verbuchen konnte. Die Damenwertung gewannen völlig überraschend die Frauen des USC Kiel, deren Damenstaffel auch die olympische Distanz als Schnellste in 2:11:28 Std. zurücklegten. „Das war gar nicht unser primäres Ziel“, verrieten Svea Wenzel, Astrid Boje und Claudia Kratzenstein. „Im Vordergrund stand eigentlich der Spaß und die tolle Stimmung des Heimpublikums zu genießen.“ Deutlich mehr vorgenommen hatte sich hingegen Anine Hell. Die geborene Kielerin im Trikot der Basel Wildcats war mit dem klaren Ziel ihren Sieg aus dem Jahr 2012 zu wiederholen angereist und dominierte die Damenkonkurrenz von vorne weg. „Nach einem überragenden Schwimmen habe ich mir beim Radfahren etwas dicke Beine gefahren, aber das konnte ich mir dann schnell wieder rauslaufen“. Da hatte diesmal auch USC-Laufgranate Maren Ernst nichts hingegen zu setzen. Und auch beim OD-Männersieger Jean-Pierre de Lannoy (Hamburg) besteht eine Verbindung zu Kiel. „Ich habe hier meine Berufsschule absolviert und endlich einmal Zeit zu starten“, so der 2.Bundesligastarter, der sich lange Zeit, und schlussendlich in 1:54:30 Std. siegreich, ein heißes Duell mit der Siegerstaffel des Coherent Race Team lieferte.

Mittags ertönte nach einem kurzen Regenschauer dann auch das von vielen ersehnte Startsignal zum Volkstriathlon. Mit einem tosendem Applaus bedacht, konnten nun auch die zahlreichen Hobbysportler und heimlichen Stars ins Wettkampfgeschehen eingreifen. 500m Schwimmen, 20km Radfahren und 5km Laufen galt es zu absolvieren und so manch einer wuchs unter den lautstarken Anfeuerungsrufen entlang der gesamten Strecke an diesem Tag über sich hinaus. Als Erste überquerten Patrick Hagedorn (USC) und Heide Wehrmann die Ziellinie, doch im Grunde konnte sich hier ein jeder als Sieger fühlen, der das Ziel erreichte.

Hier finden Sie die Ergebnisse des KN Förde Triathlons.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Anzeige
Mehr aus Aktuelle Sport News 2/3