12 ° / 8 ° Regen

Navigation:
Nur Fliegen ist schöner

Katamarane auf der Förde Nur Fliegen ist schöner

Fliegende Katamarane mitten in der Stadt – die Red Bull Foiling Generation gastiert am Wochenende in Kiel. Heute beginnen die 16 Zweiercrews mit dem Training, von Freitag bis Sonntag finden dann die Matchraces statt. Der Sieger qualifiziert sich für das Weltfinale in den USA.

Voriger Artikel
Hamburg Freezers: Kein Antrag auf Lizenz
Nächster Artikel
Der Traum des Alexander Zverev

Roman Hagara (li.) und Hans-Peter Steinacher zeigten am Dienstag das Potenzial der Katamarane vom Typ "Flying Phantom".

Quelle: Christan Beeck
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Niklas Schomburg
Sportredaktion

Anzeige
Mehr zum Artikel
Red Bull Foiling Generation
Foto: Alica Stuhlemmer und Tom Heinrich aus Kiel gewannen das erste Rennen bei der Red Bull Foiling Generation in Kiel.

Pünktlich zum Auftakt der Red Bull Foiling Generation brach die Sonne über Kiel durch und brachte Wind mit. Er hob die Nachwuchssegler der 16 Crews am Freitag vor den Augen des Publikums auf der Reventlouwiese auf die Tragflächen der „Flying Phantoms“.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Aktuelle Sport News 2/3