7 ° / 3 ° Regen

Navigation:
Kenianer und Äthiopierin gewinnen

Hamburg-Marathon Kenianer und Äthiopierin gewinnen

Trotz schlechten Wetters lassen der Kenianer Lucas Rotich und die Äthiopierin Meseret Hailu beim 30. Hamburg-Marathon ihre Herausforderer deutlich hinter sich. Die deutschen Leichtathleten punkteten nicht mit Topleistungen — und sind trotzdem zufrieden.

Voriger Artikel
Labbadia löst die Ladehemmung
Nächster Artikel
Kerber gewinnt Tennis-Turnier

Der Kenianer Lucas Rotich lief in Hamburg beim Marathon als Erster ins Ziel. Für die 30. Auflage des Lauf-Klassikers durch die Hansestadt hatten sich 25 500 Teilnehmer angemeldet, darunter 19 500 Einzelteilnehmer und 6000 Staffelläufer.

Quelle: Maja Hitij/dpa

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Anzeige
Mehr zum Artikel
Hamburg-Marathon
Foto: Für die 30. Auflage des Lauf-Klassikers durch die Hansestadt haben sich am Sonntag 25.500 Teilnehmer angemeldet.

1986 fiel zum ersten Mal der Startschuss für den Hamburger Marathon. Nun bei der 30. Auflage schickt Bürgermeister Olaf Scholz die Läufer feierlich auf die Strecke. Hamburgs Marathon-Stars Arne Gabius und Mona Stockhecke sind zumindest in der Staffel zu sehen.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr