21 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Letztes Segeln, erstes Training

Kieler Yacht-Club Letztes Segeln, erstes Training

Die Bundesliga-Saison ist gerade erst zu Ende gegangen, da richten die Segler des Kieler Yacht-Clubs (KYC) den Blick auch schon wieder auf die nächste. Jetzt luden die Bundesliga-Cracks zum Sichtungstraining auf die kalte und windige Ostsee.

Voriger Artikel
Erwartungen schnellen in die Höhe
Nächster Artikel
Rückschlag für den Hamburger SV

Kalter Wind, dunkle Wolken: Das waren die Wetterbedingungen beim letzten Bundesliga-Training der Saison 2015.

Quelle: Uwe Paesler

Kiel. Im strömenden Regen bauten in Schilksee zehn interessierte und vier arrivierte Segler die J/70-Boote auf und wagten sich hinaus.

 Pünktlich zum Auslaufen hatte auch das Wetter ein Einsehen und bescherte den Sportlern sogar etwas Sonne. Mit ausreichend Wind und Welle waren die Bedingungen ideal, um das Können der Bewerber zu testen. „Wir haben viele potenzielle Kandidaten“, sagte Oliver Lewin, der als erfahrener Bundesliga-Segler die Trainingseinheit koordinierte.

 Seit dem Sommer besitzt der KYC zwei Boote der J/70-Klasse, auf der in der Bundesliga gesegelt wird. Daher können die Kieler ab dem kommenden Jahr einmal in der Woche trainieren. „Auf Grundlage der Einheiten werden wir dann entscheiden, wer die Regatten segelt“, erklärte Lewin. Die Kandidaten kommen aus verschiedenen Bootsklassen, haben unterschiedliche Erfahrungen.

 Das Training bot die perfekte Gelegenheit, diese Erfahrungen auszutauschen. „Es geht zunächst darum, ein Team zu formen. Dafür müssen wir sehen, wer Steuererfahrung hat, wer Trimmer ist, wer schon einmal Strategie und Taktik gemacht hat“, beschreibt Lewin den Fokus der „alten Hasen“. Der erste Erfolg: Niemand fing sich beim Schmuddelwetter eine Erkältung ein. „Wir mussten ständig in Bewegung sein, um nicht auszukühlen“, sagte Lewin. „Das war fast Aprilwetter.“

 Mit dem Sichtungstraining endete die Segelsaison in Kiel, die Boote des KYC überwintern nun in der Halle. Am 15. März geht es wieder aufs Wasser, dann sollen die nächsten Trainingseinheiten folgen, ehe Ende April die Bundesliga in die neue Saison startet.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Niklas Schomburg
Sportredaktion

Anzeige
Bei SmartBets findest du alle Wettquoten und Buchmacher der 1. Bundesliga.
Mehr aus Aktuelle Sport News 2/3