9 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Basis kritisiert SHFV scharf

Krise im Fußballverband Basis kritisiert SHFV scharf

Das Finanzdesaster beim Schleswig-Holsteinischen Fußballverband bringt die Akteure an der Basis des Breitensports gegen die Führung auf. Vertreter des Amateurfußballs und der Nachwuchsstützpunkte reagieren empört auf Einsparpläne des Verbandes, die vor allem die Vereine und die Talentförderung treffen.

Voriger Artikel
Viele Fragen, noch wenig Antworten
Nächster Artikel
Der Fall Martin D.

Andrew Pfennig, DFB-Stützpunkttrainer Neumünster: „Mein Eindruck ist, dass man beim SHFV in einer Parallelgesellschaft lebt.“

Quelle: Jörg Lühn

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Michael Kluth
Ressortleiter Sportredaktion

Anzeige
Mehr zum Artikel
Fußballverband Schleswig-Holstein
Foto: Er steht zurzeit nicht auf der Sonnenseite des Funktionärslebens: Hans-Ludwig Meyer, Präsident des Schleswig-Holsteinischen Fußballverbandes.

Immer größer werden die Fragezeichen rund um das mit 250 000 Euro bezifferte Loch im Drei-Millionen-Euro-Haushalt des Schleswig-Holsteinischen Fußballverbandes (SHFV). Jetzt wurde eine weitere Finanz-Baustelle öffentlich. Die Staatsanwaltschaft Kiel soll bereits Strafanzeige gestellt haben.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Aktuelle Sport News 2/3