25 ° / 16 ° Regenschauer

Navigation:
Ackermann, der geborene Motocross-Artist

Jump&Race Masters Ackermann, der geborene Motocross-Artist

Mit zwölf gelang ihm der erste Backflip, mit 14 sprang er auf seiner Maschine neun Meter hoch – diese beiden Leistungen sind für das jeweilige Alter bis heute unerreichte Bestwerte. Luck Ackermann gehört zur der erlesenen Crew von FMX-Artisten, die beim ADAC Jump & Race Masters in Kiel für Spektakel und Nervenkitzel sorgen werden.

Voriger Artikel
Görges sagt Fed-Cup-Spiel ab
Nächster Artikel
Angelique Kerber in Deutschland gelandet

Spektakuläre Sprünge auf Weltklasse-Niveau beherrscht Luc Ackermann schon mit seinen 18 Jahren.

Quelle: imago

Kiel. Seit 6. Januar ist Luc Ackermann 18 Jahre alt und kann somit im Junioren-Bereich keine inoffiziellen Weltrekorde mehr aufstellen, doch bis zum ersten großen Titel für das wohl größte Talent im Freestyle Motocross wird es nicht mehr lange dauern. Der Vize-Europameister gehört zur der erlesenen Crew von FMX-Artisten, die beim ADAC Jump & Race Masters am 6. und 7. Februar in der Kieler Sparkassen-Arena für Spektakel und Nervenkitzel sorgen werden.

 Es gibt Menschen, die werden nicht nur als Sportler, sondern gleich für eine bestimmte Disziplin geboren. Luc Ackermann aus Niederdorla in Thüringen gehört zu diesen seltenen Wesen. So lange er denken kann, wollte er Motocrosser sein. Schon als Kleinkind eiferte er seinem sieben Jahre älteren Bruder Hannes nach, der 2007 und 2008 deutscher Freestyle-Meister wurde und ebenfalls in Kiel am Start ist. Früh hatte der Vater, der mit seiner Frau eine Gärtnerei betreibt, das Talent seiner Söhne erkannt und auf einer ehemaligen Fußball-Anlage einen Trainings-Parcours mit Absprungrampen und Aufsprunghügeln in Wettkampfgröße geschaffen. „Wenn ich nicht gerade auf Events fahre, bin ich viel zuhause und trainiere, drei bis fünf Stunden täglich“, erzählt Luc Ackermann mit der Gelassenheit eines Athleten, der weiß, was er kann und was er will.

 Beispielsweise neue Tricks kreieren. „Aber das ist nicht so einfach, denn es gibt schon fast alles“, sagt der Teenager, der vor kurzem sein Fachabitur gebaut hat und nun alles auf die Karte Motocross-Profi setzt. Die Konkurrenz der röhrenden Flugobjekte , die von Amerikanern, Franzosen, Japanern, Neuseeländern, Australiern und Spaniern dominiert wird, schläft nicht. Dennoch hat sich Ackermann etwas Neues einfallen lassen, den California Roll. „Dabei vollführe ich in der Luft neben dem Motorrad eine 360-Grad-Drehung, eine sehr anspruchsvolle Übung“, erläutert Ackermann und verspricht: „Wenn mich das Publikum inspiriert und ich einen guten Tag habe, werde ich das in Kiel zeigen.“

 Ebenso wichtig wie die technische Ausführung der Sprünge sind körperliche und mentale Fitness. Luc sagt, er kenne kein Lampenfieber, und man ist geneigt ihm zu glauben. „Ich bin cool, das war schon immer so. Man sollte in Training und Wettbewerb immer ruhig und konzentriert bleiben. Übermotivation ist der Leistung nicht förderlich.“ Bedeutsam ist natürlich auch die körperliche Verfassung. Auf der Agenda stehen Kraftsport, Fahrradfahren und Laufen, „denn die Muskeln sind die Protektoren“. Doch auch in diesem Sport gehören Verletzungen zum unvermeidbaren Risiko. Mit 13 Jahren setzte ihn ein Kreuzbandriss fünf Monate lang matt. Dieser verheilte ohne Spätfolgen wie auch zwei Schlüsselbeinbrüche und eine Schulterblatt-Fraktur.

 Ziele für die Zukunft? „Die X-Fighters-Serie mal gewinnen, vielleicht Welt- und Europameister werden.“ Große Begriffe, gelassen ausgesprochen. Kurzfristig gilt es, den WM-Wettkampf an diesem Wochenende in Basel mit guten Resultaten und unversehrt zu absolvieren – damit der Performance beim Jump & Race Masters nichts im Wege steht.

 

 Karten sind noch für den 6. Februar ab 19,90 Euro und für den 7. Februar ab 33,90 Euro an folgenden Stellen erhältlich:Ticketcenter der Sparkassen-Arena Kiel, alle famila-Märkte, Hotline 0431/98 210 226, Internet www.sparkassen-arena-kiel.de sowie die bekannten Vorverkaufsstellen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Thomas Pfeiffer
Sportredaktion

Anzeige
Bei SmartBets findest du alle Wettquoten und Buchmacher der 1. Bundesliga.
Mehr aus Aktuelle Sport News 2/3