12 ° / 8 ° Regen

Navigation:
Niedergang eines Traditionsvereins

NDTSV Holsatia Kiel Niedergang eines Traditionsvereins

Das 129. Jahr seit der Gründung könnte für die Neumühlen-Dietrichsdorfer Turn- und Sportvereinigung (NDTSV) Holsatia Kiel zum Schicksalsjahr werden. Schafft es der Traditionsverein auf dem Kieler Ostufer, neue Mitglieder zu gewinnen, kann der Klub überleben. Die Jahreshauptversammlung am Freitag ist entscheidend.

Voriger Artikel
Viele Fragen, noch wenig Antworten
Nächster Artikel
Der Fall Martin D.

Der 2. Vorsitzende Rüdiger Lohmann kandidiert bei der Jahreshauptversammlung heute Abend für das Amt des 1. Vorsitzenden. Er möchte das Image des Ostufervereins Neumühlen-Dietrichsdorfer Turn- und Sportvereinigung (NDTSV) Holsatia Kiel aufpolieren.

Quelle: Volker Rebehn
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Anzeige
Mehr zum Artikel
Traditionsverein
Foto: Sie sollen die Holsatia-Karre aus dem Dreck ziehen: (von links) Michael Tautz (1. Stellvertretender Vorsitzender), Rüdiger Lohmann (1. Vorsitzender) und Stefan Kerber (2. Stellvertretender Vorsitzender) wurden an die Spitze des NDTSV gewählt.

Die Neumühlen-Dietrichsdorfer Turn- und Sportvereinigung (NDTSV Holsatia) hat einen neuen, verkleinerten Vorstand. Auf der Jahreshauptversammlung am Freitagabend sprachen sich die Mitglieder nach lebhafter und langer Diskussion auch für eine Anhebung der Mitgliederbeiträge aus. Diese Entscheidung war umstritten.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Aktuelle Sport News 2/3