18 ° / 14 ° wolkig

Navigation:
„Platoon“ belegt bei TP-52-Segel-WM Platz 2

Segeln „Platoon“ belegt bei TP-52-Segel-WM Platz 2

Harm Müller-Spreer und seine Segel-Crew sind mit ihrer „Platoon“ vor Palma de Mallorca Vizeweltmeister in der TP-52-Klasse geworden.

Voriger Artikel
Helge und Christian Sach gewinnen Masterwertung
Nächster Artikel
Barthel verliert Finale in Båstad

Das Platoon-Team wurde Vize-Weltmeister.

Quelle: Uwe Paesler (Archiv)

Palma de Mallorca. Das Team des Hamburger Unternehmers musste sich am Sonnabend nur der italienischen „Azzurra“ von Pablo und Alberto Roemmers geschlagen geben. Dritte wurde die türkische „Provezza“.

Im Feld der zwölf Hightech-Yachten aus neun Ländern erkämpften sich Eigner und Steuermann Müller-Spreer, Taktiker Markus Wieser, der Kieler Weltumsegler Michael Müller und die internationale Crew mit einem Sieg in der letzten Wettfahrt den Podiumsplatz. Die Yacht entstand an den Rechnern der Bremerhavener Konstrukteure Judel/Vrolijk & Co., sie fällt durch ihr Panzerkreuzer-Design auf.

Die TP 52-Super-Serie gilt als weltweit führender Wettbewerb für Hightech-Einrumpf-Yachten. Mit der Weltmeisterschaft in der Bucht von Palma de Mallorca feierte sie nun ihren Saisonhöhepunkt.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Bei SmartBets findest du alle Wettquoten und Buchmacher der 1. Bundesliga.
Mehr aus Aktuelle Sport News 2/3