7 ° / 5 ° Regenschauer

Navigation:
Kampf der Eagles wird nicht belohnt

Volleyball Kampf der Eagles wird nicht belohnt

Die Adler boten den 500 Zuschauern am Mittwochabend in der ausverkauften Kieler Hein-Dahlinger-Halle eine große Pokalschlacht: Trotzdem verlor Volleyball-Drittligist KMTV Eagles das Pokal-Achtelfinale gegen den Erstligisten Bergische Volleys Solingen mit 1:3 (25:22, 19:25, 23:25, 18:25).

Voriger Artikel
Eagles sind heiß auf den Bundesligisten
Nächster Artikel
Ein ganz bodenständiger Typ

Der Kieler Olaf Müller (Mitte) hebelt den Ball gefühlvoll in die Solinger Hälfte.

Quelle: Sonja Paar

Kiel. „Wir haben die Partie genossen und am Limit gespielt“, sagte Eagles-Trainer Dirk Severloh. Schon nach einer halben Stunde hatten die Gastgeber ihre Zielvorstellung erreicht. Den ersten Satz gewannen die Eagles mit 25:22. Die Halle kochte, die Kieler Fans peitschten ihre Mannschaft nach vorne. Den zweiten Satz konnten die Solinger jedoch mit 25:19 für sich entscheiden. Es folgte ein Kopf-an-Kopf-Rennen mit dem jeweils glücklicheren Ende für die Gäste. „Mein Team hat dem Publikum eine tolle Show geboten. In den letzten beiden Sätzen haben die Bergischen Volleys ihre ganze Erfahrung ausgespielt“, so Severloh.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Bei SmartBets findest du alle Wettquoten und Buchmacher der 1. Bundesliga.
Mehr aus Aktuelle Sport News 2/3