6 ° / 1 ° Schneeschauer

Navigation:
Fusion an der dänischen Grenze

Fußball Fusion an der dänischen Grenze

Paukenschlag für die schleswig-holsteinische Fußball-Landschaft: Regionalligist ETSV Weiche und SH-Ligist Flensburg 08 wollen zum 1. Juli 2017 fusionieren. Das gaben beide Klubs per Pressemitteilung bekannt.

Voriger Artikel
Zverev verpasst Traum-Debüt knapp
Nächster Artikel
Brüder treiben Maya Rehberg zum Gold

Da kommt etwas auf die Fußball-Landschaft zu:  Regionalligist ETSV Weiche und SH-Ligist Flensburg 08 wollen zum 1. Juli 2017 fusionieren.

Quelle: Jörg Lühn

Flensburg. Ein neuere Vereinsname steht noch nicht fest, aber er hätte mehr als 1300 Mitglieder und rund 40 Mannschaften – ein Schwergewicht nicht nur im Land zwischen den Meeren. Die Mitglieder müssen der Idee noch zustimmen.

Verbunden mit der Fusion ist die Hoffnung, an der dänischen Grenze mittelfristig einen Drittligisten etablieren zu können. Laut Informationen Flensburger Medien soll die Stadt Flensburg in die Überlegungen einbezogen sein und signalisiert haben, das städtische Stadion für 3,5 Millionen Euro zu sanieren.

Die Sportstätte soll TV-tauglich gemacht werden und künftig 12.000 Zuschauern Platz bieten. Ähnlich wie im Handball die SG Flensburg-Handewitt einen Gegenpol zu Rekordmeister THW Kiel bildet, wäre der neue Flensburger Großverein dann im Fußball neben Holstein Kiel eine zweite Macht in Schleswig-Holstein.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Anzeige
Mehr aus Aktuelle Sport News 2/3