16 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Über den BBC in die Bundesliga

Rendsburg Über den BBC in die Bundesliga

Der erste von zwei Profis ist beim Basketballclub Rendsburg eingetroffen. Ankunft am Mittwoch um 17.30 Uhr auf dem Flughafen Hamburg, zwei Stunden später Training mit der Mannschaft: „Ich wollte das Team so schnell wie möglich kennenlernen“, sagte der 1,98 Meter große und 89 Kilogramm schwere US-Amerikaner Terence Billups bei der gestrigen Vorstellung.

Voriger Artikel
Jungzebras nahmen Firnhaber-Fährte auf
Nächster Artikel
Die Vorfreude steigt von Tag zu Tag

Bjarne Homfeldt (rechts) heißt US-Profi Terence Billups in Rendsburg willkommen.

Quelle: Wolfgang Mahnkopf

Rendsburg. Der erste Eindruck des Flügelspielers vom letztjährigen Achten der Ersten Regionalliga Nord: „Beim BBC wird professionell gearbeitet.“

 Die Spieler hätten ihn sehr freundlich und aufgeschlossen empfangen. „Ich hatte ein sehr gutes Gefühl, die Atmosphäre war sympathisch“, sagte der 26-Jährige. Der Profi aus Jefferson/Indiana hat schon als kleiner Junge Basketball gespielt. Stationen seiner Karriere waren die Universitäten in Indiana und New Albany/Ohio. In der vergangenen Saison ging der 26-Jährige für den BBC Cottbus auf Punktejagd. Billups gehörte in der Ersten Regionalliga zu den erfolgreichsten Korbjägern.

 Schon nach wenigen Telefonaten mit BBC-Coach Bjarne Homfeldt sei er sich über den Wechsel nach Rendsburg einig gewesen. „Ich kenne den Club von der vorigen Saison. Dort werden ehrgeizige Ziele angestrebt und junge Talente gefördert.“ Das habe den Profi beeindruckt. Mit seiner variablen Spielweise als Aufbauspieler, Passgeber und Werfer will er zum Erfolg des BBC beitragen. Seine Visionen: „Ich möchte den Weg in die Bundesliga finden und später Basketballtrainer sein.“

 „Seine Vielseitigkeit im Angriff und in der Defensive, aber auch seine Wurfqualitäten und die Fähigkeit, ein Spiel zu organisieren, haben mich in der vergangenen Saison begeistert“, sagt Bjarne Homfeldt, der aktuell noch mit einem weiteren Profi aus Europa verhandelt. Homfeldt: „Ich gehe davon aus, dass wir in der nächsten Woche den Vertrag machen können.“

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Bei SmartBets findest du alle Wettquoten und Buchmacher der 1. Bundesliga.
Mehr aus Aktuelle Sport News 2/3