16 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Kielerin Frieda Hämmerling rudert bei WM

Team auf Platz vier Kielerin Frieda Hämmerling rudert bei WM

Bei der Ruder-WM in Sarasota (USA) hat die Kielerin Frieda Hämmerling von der RG Germania Kiel am Sonnabend beim Finale im Frauen-Doppelvierer hinter den Teams aus den Niederlanden, Polen und Großbritannien einen hervorragenden vierten Platz belegt.

Voriger Artikel
Brokstedt gewinnt ersten Finallauf 45:39
Nächster Artikel
Kerber verpasst das Achtelfinale

Der Frauen-Vierer: Daniela Schulze, Charlotte Reinhardt, Frauke Hundeling, Frieda Hämmerling (von links).

Quelle: DRV/Seyb

Sarasota/Kiel.. Das deutsche Boot mit Daniela Schultze, Charlotte Reinhardt, Frauke Hundeling und Schlagfrau Frieda Hämmerling konnte die USA und Australien dabei auf die Plätze fünf und sechs verweisen. „Die ersten drei Boote waren einfach zu stark für uns am heutigen Tage, aber der vierte Platz bei dieser WM ist schon ein toller Erfolg für uns. Es ist zwar ärgerlich, aber enttäuscht sind wir nicht. Unser primäres Ziel war es, die Boote aus den USA und Australien hinter uns zu lassen – der Plan ist voll aufgegangen. Wir haben uns im Laufe des Rennens gesteigert und unser Ziel erreicht“, konstatiert Frieda Hämmerling gegenüber den Kieler Nachrichten. Jetzt freut sich die 20-Jährige auf die anstehende Abschlussfeier am morgigen Sonntag und danach verabschiedet sich die Kielerin in den wohlverdienten Urlaub. „Ich freue mich schon auf die freien Tage und auf den bevorstehenden Urlaub. Ich fliege für zwei Wochen in die Karibik auf die Bahamas“, erzählt Hämmerling mit lächelnder Stimme.

Von Andrè Haase

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Bei SmartBets findest du alle Wettquoten und Buchmacher der 1. Bundesliga.
Mehr aus Aktuelle Sport News 2/3