9 ° / 5 ° Regen

Navigation:
Adler kämpfen Bremen 1860 nieder

Rugby in Kiel Adler kämpfen Bremen 1860 nieder

In der 2. Rugby-Bundesliga Nord sorgen die Männer der FT Adler Kiel weiter für Furore: Mit 11:6 (6:6) entzauberte der Aufsteiger am Sonnabend auf dem Professor-Peters-Platz den Tabellenführer Bremen 1860 und fuhr damit den dritten Sieg im dritten Spiel ein.

Voriger Artikel
Kerber verpasst Titel in Hongkong
Nächster Artikel
Kerber klettert auf Rang sieben

Hier noch in der Defensive aktiv, später umjubelt vorne: Michael Weselmann (li.) unterbindet den Lauf des Bremers Jannik Pelz.

Quelle: Uwe Paesler

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Anzeige
Mehr zum Artikel
FT Adler Kiel
Foto: Es ging hoch her: Die Kieler Defensive um Alwin Klinck, Daniel Michel und Alexander Hänert (v. re.) stoppen in dieser Szene einen Hannoveraner Angriff.

Aufsteiger FT Adler Kiel sorgt weiter für Aufhorchen in der Rugby-Szene: In einer begeisternden, kämpferischen Zweitliga-Partie wurde der Favorit Hannover 78 II auf dem Prof. Peters-Platz mit 17:10 (12:0) in die Knie gezwungen. Damit verpasste Kiel Rugby nur um ein Haar die Tabellenführung.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Aktuelle Sport News 2/3