7 ° / 5 ° Regenschauer

Navigation:
Olympiahoffnung der Nacras bekräftigt

Segeln Olympiahoffnung der Nacras bekräftigt

Der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) hat sechs Segler-Teams für die Olympischen Spiele in Rio de Janeiro nominiert. Die deutschen Segler konnten in sieben Klassen das Nationenticket buchen, die Nacra17 verpassten aber die geforderte Top-Ten-Platzierung.

Voriger Artikel
Bei Olympia raus aus der Medaillenflaute
Nächster Artikel
Wilms und Berszuck holen sich in Kiel U14-Titel

Fahren Paul Kohlhoff und Carolina Werner vor Weymouth unter die Top Ten, könnten sie doch noch bei Olympia starten.

Quelle: Uwe Paesler (Archivbild)
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Anzeige
Mehr zum Artikel
Vorentscheid
Foto: Liegen auf dem Weg nach Rio de Janeiro in Führung: Paul Kohlhoff und Carolina Werner aus Kiel.

Die Kieler Katamaransegler Paul Kohlhoff und Carolina Werner haben in ihrer Olympia-Ausscheidung die Führung übernommen. Das finale Duell um eine siebte Olympia-Fahrkarte für die DSV-Flotte eröffnete die Crew vom Kieler Yacht-Club bei der Weltcup-Regatta vor Weymouth mit Platz drei nach vier Wettfahrten.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Aktuelle Sport News 2/3