15 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
Für die Kieler Sporthilfe läuft es

Spende Für die Kieler Sporthilfe läuft es

Der Kiel.Lauf ist eine starke Marke und hat in diesem Jahr erstmals eine andere Marke gestärkt: Vom Startgeld jedes Teilnehmers hat Rainer Ziplinsky, der Organisator des traditionellen Laufwettbewerbs, 50 Cent an die Stiftung Kieler Sporthilfe gespendet.

Voriger Artikel
Angelique Kerber lässt Turnierstart offen
Nächster Artikel
Ein Sieg zum Geburtstag

Götz Bormann, Gerhard Müller und Rainer Ziplinsky (v. li.).

Quelle: Michael Kaniecki

Kiel. Götz Bormann, der Vorstandsvorsitzende des Kiel. Lauf-Sponsors Förde Sparkasse, hat den Betrag auf 8000 Euro aufgestockt, mit dem der Sporthilfe-Vorsitzende Gerhard Müller für die Talentförderung mehr Planungssicherheit erhält.

„Ich bin von Haus aus Sportler und finde die Idee der Sporthilfe, Talente zu unterstützen, um sie in Kiel zu halten, sehr gut“, begründete Ziplinsky sein Engagement. Auch Bormann hob die Bedeutung der Stiftung für den Sportstandort Kiel hervor: „Wir haben doch alle ein gemeinsames Ziel, nämlich den Sportstandort Kiel attraktiver zu machen. Dafür ist die Sporthilfe ein wichtiges Element“, sagte der Sparkassen-Chef, der selbst schon beim Kiel.Lauf die Schuhe geschnürt hat.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Gerhard Müller
Sonderthemen/Aktionen

Bei SmartBets findest du alle Wettquoten und Buchmacher der 1. Bundesliga.
Mehr aus Aktuelle Sport News 2/3