16 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Sportliche Ehrung der Stadt Kiel

Rathaus Sportliche Ehrung der Stadt Kiel

Die Handballspieler des THW Kiel sind weit über Kiels Grenzen hinaus bekannt. Aber nicht nur sie gehören zu den erfolgreichsten Sportlerinnen und Sportlern der Landeshauptstadt. 100 erwachsene Athletinnen und Athleten wurden am Freitag für ihre herausragenden Leistungen im Jahr 2015 ausgezeichnet.

Voriger Artikel
Bad Boys feiern Kantersieg gegen Katar
Nächster Artikel
1:0-Bayer-Sieg dank HSV-Eigentor

Sie wurden von der Stadt Kiel für ihre sportliche Leistung geehrt.

Quelle: Sonja Paar

Kiel. Festlich geschmückte Tische auf den Gängen und ein Schnittchenbuffett im Rastherrenzimmer, am Freitagabend war im Kieler Rathaus Zeit für einen wichtigen alljährlichen Termin. Die Sportlerehrung stand auf dem Programm. 26 Frauen und 74 Männer waren geladen.

Sie alle haben mindestens einen Deutscher Meister Titel nach Kiel geholt und konnten sich nun über die Ehrung durch den Stadtpräsident Hans-Werner Tovar und Stadtrat Gerwin Stöcken freuen.

Die Laudatio hielt Sportamtsleiter Ralf Hegedüs. Die Grüße des Sportverbandes Kiel überbrachte dessen Vorsitzender Günter Schöning.

Die geehrten Wettkämpferinnen und Wettkämpfer trainieren in 18 Sportvereinen und Sportgemeinschaften und betreiben 18 verschiedene Sportarten. Neben Handball und Wassersport wie Segeln, Strandsegeln, Rudern, Kanu und Windsurfen sind auch Rollkunstlauf, Leichtathletik, Triathlon, Reiten und Radsport dabei. Bowling, Crosslauf, Ultra-Marathon, Kegeln, Laufen, Bogenschießen und Straßenfußball runden die Bandbreite ab.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Bei SmartBets findest du alle Wettquoten und Buchmacher der 1. Bundesliga.
Mehr zum Artikel
THW in Szeged
Foto: Obenauf im April 2015: Im Viertelfinal-Rückspiel der Champions League gegen Pick Szeged erzielte Marko Vujin sieben Tore, der THW Kiel zog ins Final Four in Köln ein. Szegeds Superstar Dean Bombac (hinten) blieb nur der entnervte Blick zur Anzeigetafel.

15 Tage Warten haben ein Ende. Am Sonnabend fliegt der Handball-Rekordmeister via Frankfurt nach Budapest. Am Ende von 175 weiteren Kilometern im Bus steht das Hinspiel im Achtelfinale der Champions League beim ungarischen Vizemeister Pick Szeged (Sonntag, 18.30 Uhr).

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Aktuelle Sport News 2/3