24 ° / 14 ° Regenschauer

Navigation:
Kerber verzichtet wegen Magenbeschwerden

Sydney Kerber verzichtet wegen Magenbeschwerden

Angelique Kerber trat zu ihrem Zweitrundenmatch beim WTA-Turnier in Sydney nicht an. Die an Nummer vier gesetzte Kielerin klagte über Magenbeschwerden. „Es tut mir sehr leid, dass ich heute nicht auf den Court kann, aber ich fühle mich nicht hundertprozentig“, erklärte die Siebte der Tennis-Weltrangliste.

Voriger Artikel
Wohld-Läufer trotzen dem Wetter
Nächster Artikel
Platz acht für Kieler Tänzer

Musste in Sydney wegen Magenbeschwerden aufgeben: Die Kieler Tennisspielerin Angelique Kerber.

Quelle: Peter Parks/AFP

Sydney. Sie wolle vor den anstehenden Australian Open in Melbourne nichts riskieren. Kerbers Gegnerin, Jekaterina Makarowa aus Russland, zog daher kampflos in die dritte Runde des mit 753 000 US-Dollar dotierten Hartplatzturnieres ein. Die Berlinerin Sabine Lisicki verpasste sportlich die nächste Runde. Sie verlor 3:6, 6:3, 2:6 gegen Swetlana Kusnezowa aus Russland.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Anzeige
Bei SmartBets findest du alle Wettquoten und Buchmacher der 1. Bundesliga.
Mehr zum Artikel
Sydney
Foto: Voll fokussierte Weltranglisten-Siebte: Angelique Kerber zog in Sydney ins Achtelfinale ein.

Es läuft weiter gut für Deutschlands Tennis-Damen. In Sydney schafften Kerber und Lisicki den Sprung ins Achtelfinale, in Hobart kamen Barthel und Beck zu Siegen. Das erste Grand-Slam-Turnier der Saison kann kommen.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Aktuelle Sport News 2/3