7 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Uliczka feiert Comeback auf 9000m

THW Norder-Cross Uliczka feiert Comeback auf 9000m

Rekord ohne Ehrung – der 14. THW Norder-Cross lockte am Sonntag so viele Teilnehmer wie noch nie auf das Kieler Nordmarksportfeld. Steffen Uliczka feierte dabei ein gelungenes Comeback nach verletzungsbedingter Wettkampfabstinenz.

Voriger Artikel
Kerber will 2018 „neue Wege“ gehen
Nächster Artikel
2:3 - PSV zurück im Abstiegskampf

Beschwingt vorneweg: Steffen Uliczka schnürte endlich wieder die "Spikes" und meldete sich im Wettkampfgeschehen zurück.

Quelle: Jennifer Zornig

Kiel. 185 Läufer, darunter auch Olympiateilnehmer Steffen Uliczka, stellten sich den kühlen Novemberbedingungen und kämpften um Kreismeisterehren im Geländelauf. Urkunden und Medaillen blieben allerdings zunächst aus, da die Technik streikte.

Annika Stamer gewinnt bei Mädchen

Gleich 45 Mädchen zwischen sechs und elf Jahren machten morgens um Punkt 11 Uhr den Auftakt. Eine Runde à 1000 Meter inklusive hoch- und runterlaufen eines Walls sowie überwinden von zahlreichen Strohballen lag vor ihnen. Lächelnd und teilweise noch etwas übermütig sprinteten sie die ersten Meter los. Vorne positionierten sich recht schnell die zwei 11-jährigen Annika Stamer (Preetzer TSV) und Lotta Petersen (SV Fleckeby), welche bis zum Schluss um den Sieg im ersten Rennen kämpften. Nach 4:23 Minuten hatte letztendlich Stamer die Nase vorn.

Im darauffolgenden Rennen der gleichaltrigen Jungen überraschten die erst 10-jährigen Jeppe Raimund (SG TSV Kronshagen/Kieler TB) und Bendiks Budde (SV Fleckeby) mit den schnellsten Zeiten. Auf der doppelten Distanz der 12 bis 15-Jährigen lauteten die Sieger Janne Schreber (W15/SG Athletico Büdelsdorf) und Tristan Becker (M14/TSV Klausdorf). Daraufhin gab der KLV-Vorsitzende Bernd Hausmann die ernüchternde Nachricht vom Ausfall der Siegerehrungen bekannt.

Uliczka kam nach 32:32 Minuten ins Ziel

Leidtragende sind in diesem Fall allerdings mehr die Männer und Frauen, denen es daraufhin ein wenig an Zuschauerunterstützung mangelt, da sich viele auf den Weg ins warme Heim aufmachten. Und das, obwohl auf der 9000m-Langstrecke mit Steffen Uliczka sogar Kiels Aushängeschild in Sachen Leichtathletik gemeldet hatte. 32:32 Min. fegte dieser in alter Crossmanier über den „Norder“ und feierte gänzlich „ohne herausfordernde Konkurrenz“ ein gelungenes Comeback nach verletzungsbedingter Wettkampfabstinenz.

Teamkollege Tim Edzards (10:03 Min.) und Seniorenlandesrekordlerin Simone Braun (12:48 Min./TSV Klausdorf) dominierten unterdessen die 3000-m-Kurzdistanz.

Hier sehen Sie Bilder.

Zur Bildergalerie
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Bei SmartBets findest du alle Wettquoten und Buchmacher der 1. Bundesliga.
Mehr aus Aktuelle Sport News 2/3