7 ° / 4 ° Regen

Navigation:
Aktuelle Baltic Hurricanes News
Canes-Kader
Ein Hamburger Trio für die Defensive
Foto: Hat schon in Abwehr und Angriff gespielt: Sebastian Kyereh freut sich in Kiel auf ein Team, „das gerade entsteht“.

Football-Bundesligist Kiel Baltic Hurricanes erhöht weiter die Qualität seines Kaders, um in der am 6. Mai mit dem Heimspiel gegen Aufsteiger Cologne Crocodiles beginnenden Saison 2017 ein gewichtiges Wort um die deutsche Meisterschaft mitreden zu können.

Kostenpflichtiger Inhaltmehr
Foto: Ein Abfangjäger für die Hurricanes: Xazier Murry.
Baltic Hurricanes Murry rückt in Pass-Verteidigung

Mit Defensive Back Xazier „Zay“ Murry haben die Kiel Baltic Hurricanes ihren fünften Importspieler für die German Football League-Saison 2017 und damit eines der letzten Puzzleteilchen für einen schlagkräftigen GFL-Kader gefunden.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhaltmehr
Foto: Jared Stegmann wechselt zu den Kiel Baltic Hurricanes.
Kiel Stegman neuer Quarterback der Baltic Hurricanes

Der Australier Jared Stegman wird in der kommenden Saison der German Football League den Angriff der Kiel Baltic Hurricanes verstärken. Der Verein gab am Dienstag die Verpflichtung des Quarterbacks bekannt, der zuvor zwei Jahre in Schweden für die Uppsala 86ers spielte.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhaltmehr

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Anzeige
DFL
Foto: Am klaren 61:7-Sieg über die Panther im Juli 2015 hatte die Defense der Canes großen Anteil.

Der psychologischen Falle, die dem Favoriten droht, wollen die Kiel Baltic Hurricanes auf jeden Fall entgehen, wenn am Sonnabend (Kickoff 16 Uhr) mit den Düsseldorf Panthern das abgeschlagene Schlusslicht der Nordgruppe in der German Football League ins Kilia-Stadion kommt.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Kiel Baltic Hurricanes
Foto: Clark Evans führt die Offensive der Panther.

Die Baltic Hurricanes, weiterhin von ihren Ambitionen auf einen Spitzenplatz in der Nordgruppe der German Football League beseelt, empfangen am Sonnabend (16 Uhr, Kilia-Stadion) die Düsseldorf Panther, neben den Rhein-Neckar Bandits im Süden das einzige noch punktlose Bundesliga-Team.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Sieg gegen Hildesheim
Foto: Die Baltic Hurricanes konnten sich in Hildesheim behaupten.

Im Duell der Tabellennachbarn gewannen die Kieler Baltic Hurricanes am Sonnabend bei Aufsteiger Hildesheim Invaders mit 42:10 (14:0, 7:3, 0:0, 21:7).

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Kiel Baltic Hurricanes
Foto: Die Canes treffen am Sonnabend auf Hildesheim.

Auch wenn die Baltic Hurricanes in den Spitzenspielen gegen Tabellenführer Berlin Rebels (21:16) und beim deutschen Meister Lions Braunschweig (21:24) viel Kraft gelassen haben, darf sich die Mannschaft am Sonnabend (16 Uhr) bei den Hildesheim Invaders keine Nachlässigkeiten erlauben.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Kiel Baltic Hurricanes
Foto: Invaders-Quarterback Zachary Cavanaugh (2. v. li.) kann Pass- und Laufspiel variiren.

Die Hildesheim Invaders haben als Tabellenfünfter rechnerisch noch die Chance auf die Teilnahme an der K.o.-Runde. Am Wochenende trifft die Mannschaft auf die Kiel Baltic Hurricanes.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Football
Foto: Die Kiel Baltic Hurricanes haben das Spiel gegen die New Yorker Lions 24:21 verloren.

Das beste Spiel der bisherigen Saison in der German Football League haben die Baltic Hurricanes beim deutschen Meister Lions Braunschweig knapp und unglücklich mit 21:24 (7:0, 0:7, 7:7, 7:10) verloren.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Baltic Hurricanes
Foto: Die Canes planen, die Lions auch im Rückspiel zum Stolpern zu bringen. Hier holt beim 10:10 im Hinspiel Jan Abrahamsen (unten) Evan Landi von den Beinen.

Für die Baltic Hurricanes ist es mutmaßlich das wichtigste Spiel in der Nord-Punkterunde der German Football League: Der Auftritt der Kieler am Sonnabend (18 Uhr, Eintracht-Stadion) beim deutschen Meister Lions Braunschweig hat im Hinblick auf das Heimrecht im Playoff-Viertelfinale wegweisende Bedeutung.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Canes-II-Headcoach:
Foto: Hatte allen Grund zum Jubeln: Hurricanes-II-Touchdown-König Jan Heinrich.

Die Baltic Hurricanes II unterstrichen vor 647 Zuschauern im Kilia-Stadion durch ein ungefährdetes 26:0 (14:0, 6:0, 0:0, 6:0) über die Hamburg Blue Devils ihre Ambitionen auf die Meisterschaft in der Football-Verbandsliga Nord und den Oberliga-Aufstieg.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
ANZEIGE