15 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Nachrichten: Baltic Hurricanes
Halbfinalgegner der Canes
Unicorns aus der Tasche
Foto: Unicorns-Quarterback Marco Ehrenfried (am Ball) agiert meist als sogenannter Pocket Passer aus der "Tasche" hinter seiner Offensive Line.

Ein Spiel trennt die Kiel Baltic Hurricanes vom German Bowl. Um das Finale um die deutsche Football-Meisterschaft zu erreichen, müssen die Canes jedoch auswärts einen enormen Brocken aus dem Weg räumen. Am Sonnabend (17 Uhr) ist der ungeschlagene Süd-Meister Schwäbisch Hall Unicorns der Gegner.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhaltmehr
Foto: Vorentscheidung in der zweiten Halbzeit: Defensive Back Kevin Meeder (Nr. 23) schnappt sich nach Marburger Fumble den Ball, den anschließenden Drive veredelt Chris McClendon zum 28:14-Endstand.
Sieg nach Stolperstart Canes ziehen ins Halbfinale ein

Am Anfang wackelten die Kiel Baltic Hurricanes ein wenig, aber mit einer starken zweiten Halbzeit sicherten sich die Kieler Footballer einen 28:14-Erfolg gegen die Marburg Mercenaries und zogen damit ins Playoff-Halbfinale ein. Überragender Mann war einmal mehr Runningback Christopher McClendon.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhaltmehr
Foto: Playoff-Bühne frei für die Canes: Vor allem die Defensive Line um Aaron Boadu (Nr. 4) ist im Viertelfinale gegen Marburg ob der Passstärke der Mercenaries gefordert.
Playoff-Viertelfinale Mit Disziplin gegen gefährliche Söldner

Viertelfinale für die Kiel Baltic Hurricanes: Gegner im ersten Postseason-Heimspiel seit 2012 sind die Marburg Mercenaries (Sbd., 16 Uhr). Dass die „Söldner“ kein Freilos sind, ist allen Verantwortlichen bewusst. Canes-Headcoach Marcus Herford fordert daher von seinem Team vor allem Disziplin.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhaltmehr

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Anzeige
Canes sind klarer Favorit
Foto: Canes-Quarterback Jared Stegman (Mitte) wird von der Hildesheimer Defense gestoppt. Szene aus dem Hinspiel in Kiel am 3. Juni, Endstand 49:14.

Ein Sieg ist Pflicht – diese Forderung ist schnell und leicht dahergesagt. Doch vor genau so einer Aufgabe stehen die Kiel Baltic Hurricanes, wenn sie am Sonnabend (Kickoff 16 Uhr) in der Nordgruppe der German Football League bei den Hildesheim Invaders antreten.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Canes gewinnen 68:13
Foto: In Bestform: Canes-Runningback Chris McClendon (Mitte) überwindet dynamisch die Berliner Abwehr.

Mit dem 68:13 (7:0, 34:0, 21:6, 6:7), dem zweithöchsten Saisonsieg, bei den Berlin Adlern haben die Kiel Baltic Hurricanes ihren zweiten Tabellenplatz in der Nordgruppe der German Football League gefestigt, weil Playoff-Konkurrent Dresden Monarchs zeitgleich gegen die Lions Braunschweig verlor.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Canes in Berlin Favorit
Foto: Konfusion bei einem Angriff der Adler, und am Ende greift sich Canes-Abwehrchef Thiadric Hansen (li.) das „Ei“. Szene aus dem Hinspiel in Kiel (35:6) am 17. Juni.

Wenn die Baltic Hurricanes am Sonnabend (Kickoff 16 Uhr, Poststadion) mit dem Rückspiel bei den Berlin Adlern in die zweite Saisonhälfte starten, ist für die Kieler wieder das „übliche Geschäft“ in der German Football League angesagt. Und das heißt: der Favoritenrolle gerecht zu werden.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
10. World Games
Foto: Thiadric Hansen (Mitte) setzt sich in dieser Szene gegen die Kontrahenten der Hamburg Huskies durch. Auch der Kieler Abwehrchef zählt zum Nationalmannschafts-Kader.

Fünf Spieler des Bundesligisten Kiel Baltic Hurricanes gehören zum 45-köpfigen Aufgebot des American Football Verbands Deutschland (AFVD) für die 10. World Games, die vom 20. bis 30. Juli im polnischen Breslau stattfinden.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Football bei World Games
Foto: Starten für die deutsche Football-Nationalmannschaft bei den World Games in Breslau: Die Hurricanes Thiadric Hansen (li.) und Jan Abrahamsen.

Mit Jan Abrahamsen, Thiadric Hansen, Moritz Meis, Kwame Ofori und Philipp Tolksdorf stellt Bundesligist Kiel Baltic Hurricanes fünf Spieler für das 45-köpfige Aufgebot des American Football Verbandes Deutschland für die 10. World Games, die vom 20. bis 30. Juli im polnischen Breslau stattfinden.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Canes verlieren 26:44
Foto: Die Kieler Abwehr kann den Braunschweiger Runningback Jabari Johnson (Mitte, mit Ball) nicht stoppen. Auch über das gesamte Match gesehen setzte die Canes-Defense dem Meister zu wenig entgegen.

Den Baltic Hurricanes ist die Überraschung nicht gelungen. Im Spitzenspiel der Gruppe Nord in der German Football League unterlagen die Kieler beim deutschen Serienmeister Lions Braunschweig verdient mit 26:44 (0:7, 3:10, 7:14, 16:13) und kassierten damit die erste Saisonniederlage.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Der Football-Gipfel
Foto: Die Entscheidung im Rückspiel der Punkterunde in der GFL Nord am 30. Juli 2016: Lions-Kicker Tobias Goebel (2. v. re.) erzielt mit der letzten Aktion des Matches das entscheidende Fieldgoal zum 24:21-Erfolg über die Kiel Baltic Hurricanes.

Mehr Football geht in Deutschland kaum. Am kommenden Sonnabend (17 Uhr, Eintracht-Stadion) empfängt der deutsche Serienmeister Lions Braunschweig den verlustpunktfreien Spitzenreiter Kiel Baltic Hurricanes zum Gipfel in der GFL-Gruppe Nord. Die Löwen sind in brillanter Form.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Der sechste Saisonsieg
Foto: Auch in dieser Szene hat die Canes-Defense um Abwehrchef Thiadric Hansen (li.) den Angriff der Berliner unter Kontrolle.

Die Kiel Baltic Hurricanes haben in der German Football League den sechsten Sieg im sechsten Spiel geschafft. Der Spitzenreiter der GFL-Nordgruppe schlug die Berlin Adler sicher mit 35:6 (14:0, 7:0, 7:6, 7:0) und feierte damit eine gelungene Generalprobe für den Gipfel am Sonnabend in Braunschweig.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
ANZEIGE