18 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Nachrichten: Baltic Hurricanes
Halbfinalgegner der Canes
Unicorns aus der Tasche
Foto: Unicorns-Quarterback Marco Ehrenfried (am Ball) agiert meist als sogenannter Pocket Passer aus der "Tasche" hinter seiner Offensive Line.

Ein Spiel trennt die Kiel Baltic Hurricanes vom German Bowl. Um das Finale um die deutsche Football-Meisterschaft zu erreichen, müssen die Canes jedoch auswärts einen enormen Brocken aus dem Weg räumen. Am Sonnabend (17 Uhr) ist der ungeschlagene Süd-Meister Schwäbisch Hall Unicorns der Gegner.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhaltmehr
Foto: Vorentscheidung in der zweiten Halbzeit: Defensive Back Kevin Meeder (Nr. 23) schnappt sich nach Marburger Fumble den Ball, den anschließenden Drive veredelt Chris McClendon zum 28:14-Endstand.
Sieg nach Stolperstart Canes ziehen ins Halbfinale ein

Am Anfang wackelten die Kiel Baltic Hurricanes ein wenig, aber mit einer starken zweiten Halbzeit sicherten sich die Kieler Footballer einen 28:14-Erfolg gegen die Marburg Mercenaries und zogen damit ins Playoff-Halbfinale ein. Überragender Mann war einmal mehr Runningback Christopher McClendon.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhaltmehr
Foto: Playoff-Bühne frei für die Canes: Vor allem die Defensive Line um Aaron Boadu (Nr. 4) ist im Viertelfinale gegen Marburg ob der Passstärke der Mercenaries gefordert.
Playoff-Viertelfinale Mit Disziplin gegen gefährliche Söldner

Viertelfinale für die Kiel Baltic Hurricanes: Gegner im ersten Postseason-Heimspiel seit 2012 sind die Marburg Mercenaries (Sbd., 16 Uhr). Dass die „Söldner“ kein Freilos sind, ist allen Verantwortlichen bewusst. Canes-Headcoach Marcus Herford fordert daher von seinem Team vor allem Disziplin.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhaltmehr

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Anzeige
Letzter Test vor Gipfel
Foto: Mach’s nicht noch einmal, Chris, sondern mehrmals: So wie im Heimspiel gegen die Berlin Adler am 4. Juni 2016 freuen sich die Fans auf dynamische Läufe von Canes-Runningback Christopher McClendon (re.).

Vor dem absoluten Showdown in der Nordgruppe der German Football League am 24. Juni beim Meister Lions Braunschweig steht für die Kiel Baltic Hurricanes am Sonnabend (16 Uhr, Kilia-Stadion) zunächst das Match gegen den Tabellensechsten Berlin Adler an, dem erst ein Saisonsieg gelang.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Triumph im Topspiel
Foto: Xavier Mitchell von den Kiel Baltic Hurricanes macht Yards gut.

In einem begeisternden Topspiel, in dem alles drinsteckte, was der deutsche Football zu bieten hat, triumphierten die Baltic Hurricanes mit 49:42 (0:21, 21:7, 21:0, 7:14) bei den Dresden Monarchs. Damit haben Kieler in der Bundesliga den fünften Sieg im fünften Spiel geschafft.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Football-Hit in Dresden
Foto: Canes-Quarterback Jared Stegman braucht ein feines Händchen, wenn er in Dresden auf fünf australische Landsleute trifft.

Vor ihrem ersten „Wahrsager“ in der German Football League 2017 stehen die Baltic Hurricanes am Sonnabend (18 Uhr, DDV-Stadion) bei den Dresden Monarchs. Die Kieler könnten mit einem Sieg die Tabellenführung in der GFL-Nordgruppe übernehmen und die Distanz zu den Monarchen auf vier Punkte ausbauen.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Canes im Spitzenspiel
Foto: Symptomatische Szene für das Spiel in Dresden am 28. Mai 2016, das die Canes 14:56 verloren: Während Monarchs-Runningback Joseph Bergeron (Mitte), unterstützt von Hendrik Hinrichs (re.), zu einem kraftvollen Lauf ansetzt, purzeln die Kieler Verteidiger Henner Clodius (vorn li.) und Christian Eylmann (re.) über den Rasen.

Jetzt wird es ernst in der Nordgruppe der German Football League (GFL). In einem Spitzenspiel mit wegweisendem Charakter treten die Kiel Baltic Hurricanes am kommenden Sonnabend (18 Uhr) bei den Dresden Monarchs an.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
49:14 gegen Hildesheim
Foto: Gegen die Invaders aus Hildesheim hatten die Kieler Canes leichtes Spiel.

Mit einem glanzlosen, aber souveränen 49:14 (14:0, 14:7, 14:7, 7:0)-Erfolg haben die Baltic Hurricanes auch ihr viertes Saisonspiel in der German Football League gewonnen. Gegen die Hildesheim Invaders genügte es den Kielern, ihre taktische und athletische Überlegenheit routiniert abzurufen.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Vierter Sieg in Folge?
Foto: Weiße Weste unter dem grünen Trikot: Jared Stegman (mit Ball) hat noch keinen Pass direkt zum Gegner geworfen.

In ihrem dritten Heimspiel der Saison 2017 in der German Football League sind die Kiel Baltic Hurricanes am Sonnabend (16 Uhr, Kilia-Stadion) gegen die Hildesheim Invaders klarer Favorit. Headcoach Marcus Herford warnt sein Team jedoch davor, den Aufsteiger des Vorjahres zu unterschätzen.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
65:41-Sieg in Köln
Foto: Der überragende Spieler bei den Kiel Baltic Hurricanes war Runningback Chris McClendon (Nr. 1), der fünf Touchdowns erzielte und außerdem den höchsten Raumgewinn für sein Team verbuchte.

In der German Football League haben die Baltic Hurricanes das bislang punktereichste Match der Saison bei den Cologne Crocodiles mit 65:41 (13:14, 26:13, 13:14, 13:0) gewonnen. Bereits das Hinspiel vor drei Wochen hatten die Kieler mit 27:10 für sich entschieden.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Sieg in Köln
Foto: Die Kiel Baltic Hurricanes bleiben weiter ungeschlagen.

Die Kiel Baltic Hurricanes bleiben in der Nordgruppe der German Football League ungeschlagen. Am Sonntag setzten sich die Kieler mit 65:41 (39:27) bei den Cologne Crocodiles in Köln durch.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
ANZEIGE