11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Nachrichten: Baltic Hurricanes
Baltic Hurricanes
Der Lärm von 100 Kilo Eisen
Foto: Headcoach Marcus Herford bat seine Hurricanes zum „Combine“ – war aber noch nicht ganz zufrieden mit der körperlichen Verfassung seines Teams.

Wer 100 Kilo stemmen muss, kann Anfeuerungsrufe gut gebrauchen. Und diese hallten in Deutsch und US-Englisch durch die Sporthalle des BZM Mettenhof, wo die Bundesliga-Footballer der Baltic Hurricanes am Mittwoch ihren ersten Leistungstest für die Saison 2017 absolvierten.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhaltmehr
Foto: Die Canes holen vier weitere Spieler aus Hamburg.
Canes Vier weitere Spieler von den Hamburg Huskies

Nach den Wide Receivern Kwame Ofori und Diego Sanchez vermeldet Football-Bundesligist Kiel Baltic Hurricanes vier weitere Zugänge vom Liga-Konkurrenten Hamburg Huskies.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhaltmehr
Foto: Soll das Passspiel der Hurricanes durchschlagskräftiger machen: Kwame Ofori.
Baltic Hurricanes Mehr Power für den Passangriff

Wertvolle Verstärkung für die Kiel Baltic Hurricanes: Der Football-Bundesligist hat mit Kwame Ofori und Diego Sanchez die beiden stärksten Wide Receiver des Nordkonkurrenten Hamburg Huskies verpflichtet.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhaltmehr

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie Frau
Marion N.-Neurode

Anzeige
Football
Foto: Die Kiel Baltic Hurricanes haben das Spiel gegen die New Yorker Lions 24:21 verloren.

Das beste Spiel der bisherigen Saison in der German Football League haben die Baltic Hurricanes beim deutschen Meister Lions Braunschweig knapp und unglücklich mit 21:24 (7:0, 0:7, 7:7, 7:10) verloren.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Baltic Hurricanes
Foto: Die Canes planen, die Lions auch im Rückspiel zum Stolpern zu bringen. Hier holt beim 10:10 im Hinspiel Jan Abrahamsen (unten) Evan Landi von den Beinen.

Für die Baltic Hurricanes ist es mutmaßlich das wichtigste Spiel in der Nord-Punkterunde der German Football League: Der Auftritt der Kieler am Sonnabend (18 Uhr, Eintracht-Stadion) beim deutschen Meister Lions Braunschweig hat im Hinblick auf das Heimrecht im Playoff-Viertelfinale wegweisende Bedeutung.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Canes-II-Headcoach:
Foto: Hatte allen Grund zum Jubeln: Hurricanes-II-Touchdown-König Jan Heinrich.

Die Baltic Hurricanes II unterstrichen vor 647 Zuschauern im Kilia-Stadion durch ein ungefährdetes 26:0 (14:0, 6:0, 0:0, 6:0) über die Hamburg Blue Devils ihre Ambitionen auf die Meisterschaft in der Football-Verbandsliga Nord und den Oberliga-Aufstieg.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Sieg über Berlin Rebels
Foto: Christopher McClendon kämpft sich in die Endzone.

Die Baltic Hurricanes haben die Nordgruppe der German Football League noch spannender gemacht: Mit dem 21:16 (7:7, 7:0, 7:0, 0:9)-Erfolg vor 2587 Zuschauern im Kilia-Stadion haben die Kieler dem Spitzenreiter Berlin Rebels die erste Saisonniederlage zugefügt und ihre eigene Chancen auf einen der ersten beiden Tabellenplätze eindrucksvoll gewahrt.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Canes empfangen Rebels
Entwischt: Auch das Kieler Defense-Ass Aaron Boadu (re.) konnte Rebels-Quarterback Terell Robinson im Hinspiel nicht stoppen. Die Canes verloren 17:19.

Kickoff zur entscheidenden Saisonphase: Die Kiel Baltic Hurricanes treffen am Sonnabend auf den Überraschungs-Spitzenreiter Berlin Rebels. Nach der Sommerpause wollen die Canes die Kräfteverhältnisse in der Nordgruppe der German Football League (GFL) zurechtrücken.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Ende der Punkterunde
Foto: Logan Schrader versucht den Alleingang. Der Quaterback hat in der Hinrunde die meisten Punkte für die Canes erzielt.

Der Anspruch ist hoch, gemessen an der aktuellen Ausgangslage womöglich zu hoch. Dennoch: Die Baltic Hurricanes wollen am Ende der Punkterunde in der Nordgruppe der German Football League als „Erster oder Zweiter“ einlaufen, wie Geschäftsführer Gunnar Peter betont.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Kiel Baltic Hurricanes
Foto: Als sicherer Passempfänger mit reichlich Raumgewinn präsentierte sich in Berlin der Kieler Benedikt Englmann (re.).

Alles sprach für einen souveränen Erfolg der Baltic Hurricanes im Auswärtsspiel bei den Berlin Adlern: die Allzeit-Statistik, der Ausfall des besten Spielers beim Gegner und die Halbzeitführung von 37:0. Als am Ende ein 37:7 (9:0, 37:0, 0:0, 0:7)-Erfolg zu Buche stand, machte sich bei den Gewinnern Ernüchterung breit.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Football
Foto: Der Weg ist frei: Brandon LeBeau (Mitte) kann mit dem Ball zu einem raumgreifenden Lauf ansetzen. Eine Szene aus dem Hinspiel der Canes gegen die Berlin Adler am 4. Juni (54:21).

Der „schräge“ Spielplan der German Football League macht’s möglich: Im letzten Match vor der dreiwöchigen Sommerpause bestreiten die Baltic Hurricanes am Sonntag (15 Uhr, Poststadion) bei den Berlin Adlern bereits ihre zweite Rückrundenpartie.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
ANZEIGE