16 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Speckman sucht Herausforderung

Baltic Hurricanes Speckman sucht Herausforderung

Der Trainerstab der Kiel Baltic Hurricanes erhält Verstärkung. Timothy Speckman fungiert ab sofort beim Football-Erstligisten als Coach der Runningbacks und zudem als Special-Teams-Coordinator.

Voriger Artikel
Aufbaujahr endete am Alpenrand
Nächster Artikel
Hurricanes verlängern mit Oliver Beeck

Auf gute Zusammenarbeit: Hurricanes-Geschäftsführer Gunnar Peter (links) und Tim Speckman, der im Trainerteam unter anderem für die Runningbacks zuständig sein wird.

Quelle: Torben Büll

Kiel. „Wir freuen uns sehr, Speckman in unserem Staff zu haben. Er ist ein guter, junger Coach mit viel Energie, der eine gute Ergänzung für uns sein wird“, sagte Hurricanes-Cheftrainer Dan Disch über den 35-jährigen Amerikaner, der seit 2012 in Norddeutschland lebt und zuletzt für die Hamburg Huskies als Offensive Coordinator tätig war.

 „Ich bin sehr gespannt darauf, mit Coach Disch zu arbeiten und für einen Klub, der um die Meisterschaft kämpfen will. Ich wollte eine neue Herausforderung und möchte mich als Coach weiterentwickeln“, sagte Speckman über seine neue Aufgabe an der Förde. Neuland betritt er in Schleswig-Holstein wahrlich nicht. Seine erste Station in Deutschland waren die Lübeck Seals, die er zwei Jahre lang als Headcoach und Offensive Coordinator führte. Anschließend leitete er ab 2014 den Angriff der Hamburg Huskies. Er schaffte mit den „Schlittenhunden“ den Aufstieg in die German Football League und erreichte mit ihnen in ihrem ersten Jahr im Oberhaus des deutschen Footballs das Viertelfinale.

 Speckman, der deutsche Vorfahren hat, stammt aus einer Football-Familie. Auch sein Vater ist Coach und arbeitete in der CFL und an verschiedenen Universitäten. Von 1998 bis 2011 war er Headcoach der Willamette University in Oregon. Hier begann auch die Laufbahn seines Sohnes – zunächst als Spieler und ab 2005 als Trainer. Bis er nach Deutschland kam, war Timothy Speckman Runningbacks-Coach an der Willamette. Auch bei den Hurricanes wird Speckman, der mit seiner Frau in Lübeck wohnt, für die Ausbildung der Runningbacks zuständig sein und außerdem die Special Teams koordinieren. Damit nehmen sowohl Team als auch Trainerstab für 2016 mehr und mehr konkrete Formen an. Es fehlt nur noch ein Offensive-Coordinator.hfr

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
KN-online (Kieler Nachrichten)

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Anzeige
Mehr aus Nachrichten: Baltic Hurricanes 2/3