23 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Touchdown-Feuerwerk gegen Düsseldorf

Baltic Hurricanes Touchdown-Feuerwerk gegen Düsseldorf

Die Kiel Baltic Hurricanes haben am Sonnabendnachmittag ihr Heimspiel in der German Football League (GFL) gegen die Düsseldorf Panther mit 61:7 (13:7, 20:0, 21:0, 7:0) gewonnen und und katapultieren sich damit an den spielfreien Braunschweig Lions vorbei an die Tabellenspitze.

Voriger Artikel
Baltic Hurricanes verteidigen EFL-Bowl
Nächster Artikel
Crayton sieht seine Zukunft an der Förde

Kiel Baltic Hurricanes gegen die Düsseldorf Panther: Die Zuschauer im Kilia-Stadion bekamen eine Klasse-Vorstellung geliefert.

Quelle: Sonja Paar

Kiel. 965 Zuschauer im Kilia-Stadion schmorten in der Sonne, dafür bekamen sie auch eine Klasse-Vorstellung geliefert. In angemessener Weise zum 4. Juli, dem amerikanischen Unabhängigkeitstag, trug Sängerin Ute Schönherr die US-Nationalhymne vor, und die Importspieler aus Übersee liefen unter den Stars and Stripes in die Arena. Die Augen der Fans waren besonders auf Neuzugang Joseph LeBeau gerichtet, der sich als gute und aufmerksame Verstärkung der Defense erwies.

Die Canes kamen sofort im ersten Drive zum Touchdown durch Wirbelwind Tyler Davis, der einen 21-Yards-Pass von Quarterback Blake Bolles fing. Dieses war der erste Streich der Kieler Allzweckwaffe, vier weitere folgten. Mit fünf Sechspunkte-Erfolgen stellte der US-Receiver die Rekorde von Trevar Deed und Estrus Crayton ein. Düsseldorf hatte wenig entgegenzusetzen, nur im ersten Quarter gelang Runningback Malik Curry ein langer Lauf in Kiels Endzone. Sekunden vorm Halbzeitpfiff scorte Davis nach einem 39-Yards-Pass noch fix den deutlichen Pausenvorsprung.

Das Pass-Feuerwerk von Bolles steigerte sich, 51 Yards für Davis, dann 52 Yards für Davis und noch einmal 40 Yards für Sharif Bsharat brachten, jeweils durch PAT erhöht von Paco Varol, das 54:7 zum letzten Seitenwechsel. Im vierten Quarter erlief der Canes Spielmacher selbst den letzten Touchdown, Varol kickte den Endstand.

Punkte für Kiel durch Touchdown: Tyler Davis (5), Jonas Brix, Sharif Bsharat, Blake Bolles; PAT: Paco Varol (6), Timo Zorn (1).

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Anzeige
Mehr aus Nachrichten: Baltic Hurricanes 2/3