18 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Canes holen neuen Abwehr-Koordinator

Neil Harrell Canes holen neuen Abwehr-Koordinator

Im Trainerstab des Football-Erstligisten Baltic Hurricanes kehrt (noch) keine Kontinuität ein. Neil Harrell löst Defense Coordinator Troy Shaffer ab.

Voriger Artikel
Triple-Traum der Canes zerplatzt?
Nächster Artikel
Baltic Hurricanes vermasseln Auftaktspiel

In ihre Mitte genommen haben Canes-Headcoach Marcus Herford (li.) und Geschäftsführer Gunnar Peter den neuen Defense Coordinator Neil Harrell.

Quelle: Betiina Büll

Kiel. Knapp eine Woche vor ihrem Start in die GFL-Saison am Sonntag bei den Berlin Rebels haben sich die Kieler von ihrem Defense Coordinator Troy Shaffer getrennt, den sie erst Mitte März im Zuge der familiär bedingten Rückkehr des auch für die Abwehr zuständigen Cheftrainers Dan Disch in die USA verpflichtet hatten. Nachfolger ist der Amerikaner Neil Harrell, der bereits am Montag in Hamburg landete mit sofortiger Wirkung den Posten des Abwehr-Koordinators übernommen hat. Der 41-jährige Shaffer hatte innerhalb von nur drei Wochen ein neues Defensiv-System aufgebaut, mit dem der Titelverteidiger in die Matches der European Football League (EFL) ging, dort aber nach einer Niederlage und einem Sieg nach der Vorrunde ausschied.

 Nun sind die Canes und Shaffer übereingekommen, dass man nicht perfekt zusammenpasste. „Auch wenn es an seiner Arbeit und Einstellung nichts auszusetzen gibt, gingen unsere Philosophien einfach zu weit auseinander, so dass wir uns gemeinsam zu diesem Schritt entschlossen haben“, sagte Geschäftsführer Gunnar Peter am Montag.

 Mit Neil Harrell hat der deutsche Meister von 2010 schnell Ersatz gefunden. Der 28-Jährige arbeitete zuletzt zusammen mit Canes-Headcoach Marcus Herford am Kentucky Wesleyan College und war dort drei Jahre lang als Defensive-Line-Coach und Athletik-Trainer tätig. „Ich freue mich, dass wir mit Neil Harrell einen motivierten Coach gefunden haben, mit dem wir diese Lücke schnell schließen konnten“, ergänzte Peter. „Er hat bereits am Wochenende mit dem Videostudium angefangen, um sich auf unser Team und den ersten Gegner vorzubereiten.“

 Bevor Harrell ans Kentucky Wesleyan College kam, coachte er drei Jahre lang an seiner ehemaligen High School, der H.B. Plant High School in Tampa. Er stammt aus einer Football-Familie. Sein Onkel James Harrell Jr. spielte für die University of Florida, sein Bruder Evalio Jr. für die Duke University in Durham/North Carolina.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Anzeige
Mehr zum Artikel
Canes nach Niederlage
Foto: Viel zu besprechen: Canes-Headcoach Marcus Herford im Kreise seiner Spieler.

Worin unterscheiden sich Fußballer und Footballer nach einer bitteren Last-Minute-Niederlage? In nichts: die Hände in die Hüften gestemmt, sprachlos, den Blick ins Leere gerichtet. Doch der Trainer der Canes hat Gründe zur Zuversicht entdeckt.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Nachrichten: Baltic Hurricanes 2/3