23 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Canes verpassen das Halbfinale

German Bowl Canes verpassen das Halbfinale

Die Kiel Baltic Hurricanes haben das Halbfinale des German Bowl klar verpasst. Nach der 27:39-Niederlage bei den Allgäu Comets ist für die Kieler die Saison beendet. Stattdessen darf das Team aus Kempten am kommenden Sonnabend bei den Braunschweig Lions vorspielen.

Voriger Artikel
Duell der überragenden Quarterbacks
Nächster Artikel
Canes lecken ihre Wunden

Die Kiel Baltic Hurricanes sind aus dem German Bowl ausgeschieden.

Quelle: Christian Beuschel

Kempten. Nach der Nullnummer im ersten Viertel nahm die Partie im Illerstadion erst richtig Fahrt auf. Erst erlitt der Kieler Abwehrchef  Paco Varol einen Fußbruch, dann erlief Comets-Quarterback Cedric Townsend den ersten Touchdown. Nach dem Pat von Christian Hafels und einem kurz darauf folgenden Fieldgoal des Kemptener Wide Receivers stand es plötzlich 10:0 für den Vizemeister der Südgruppe.

Doch in dieser Lage fand Kiels Spielmacher Blake Bolles die richtigen Lösungen. Zunächst warf er einen 50-Yards-Pass auf Tyler Davis, der die Kugel in die 20 Yards entfernte Endzone trug. Dann fand Bolles mit einem weiteren Traumpass über 45 Yards den allen enteilten Philipp Schulz - 10:13. Timo Zorn ließ sich anschließend seine zweite PAT-Chance nicht entgehen.

Doch es kam im zweiten Viertel noch besser für den Nord-Dritten. Der Schlitzohrigkeit von Joseph LeBeau, der Cedric Townsend den Ball stiebitzte, verdankten die Kieler ihren dritten Touchdown. Der Linebacker kostete seinen 65-Yards-Triumphlauf in die Kemptener Endzone erkennbar aus, Zorn ließ mit einem weiteren PAT den 21:10-Pausenstand folgen.

Das war's dann aber auch, denn anschließend spielten nur noch die in der Südgruppe im Illerstadion ungeschlagenen Schwaben auf. Beim 25:21 hatten die Comets die Partie gedreht. Neuneinhalb Minuten blieben den Kielern noch, doch ihre Halbfinal-Hoffnungen gingen nur 45 Sekunden später in der nahen Iller baden. Ausgerechnet Blake Bolles lieferte den Kemptenern den Sieg auf dem Silbertablett. Er legte sich mit den Unparteiischen an und kassierte einen Feldverweis. Nach diesem "Blake-out" und dem folgenden Fehlpass zur Interception von Not-Quarterback Tyler Davis stürmten die Allgäuer nahezu ohne Gegenwehr ins Halbfinale.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Gerhard Müller
Sonderthemen/Aktionen

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Anzeige
Mehr aus Nachrichten: Baltic Hurricanes 2/3