19 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Canes-Kader mit Ouattara komplettiert

GFL Canes-Kader mit Ouattara komplettiert

Die vordere Abwehr-Linie des Football-Bundesligisten Kiel Baltic Hurricanes hat noch einmal Verstärkung erhalten. Vom Kölner Aufsteiger Cologne Crocodiles ist Defensive Tackle Cedric Ouattara an die Förde gekommen.

Voriger Artikel
Ein Hamburger Trio für die Defensive
Nächster Artikel
Neuer Canes-Quarterback ist am Ball

Vom Kölner Aufsteiger Cologne Crocodiles ist Defensive Tackle Cedric Ouattara an die Förde gekommen.

Quelle: hfr

Kiel. Der erst 21-Jährige konnte in seiner kurzen Karriere bereits zwei Meisterschaften feiern. 2014 gewann er mit dem Nachwuchs der Kölner den Junior Bowl, in der vergangenen Saison gelang ihm mit dem Herrenteam die Zweitliga-Meisterschaft und über die anschließende Relegation gegen die Düsseldorf Panther der Aufstieg in die German Football League.

 „Cedric bringt Kraft und Beweglichkeit mit. Er ist eine wirkliche Verstärkung für die Jungs in der Mitte“, sagt der Kieler Defensive Line Coach Carsten Dohm. Ouattara begann vor fünf Jahren in der Jugend der Crocodiles mit dem Football. 2014 nahm er mit der Junioren-Nationalmannschaft an der U19-WM in Kuwait teil. Im Aufstiegsjahr 2016 stand er in zwölf von 16 Spielen in der Startaufstellung der Rheinländer und steuerte insgesamt 29 Tackles (neun für Raumverlust), zwei Quarterback Sacks und zwei eroberte Fumbles bei. Ouattra ist zusammen mit seiner Freundin Vivienne und der gemeinsamen kleinen Tochter nach Kiel gezogen.

 Mit Ouattaras Verpflichtung und dem gestrigen Ende der Transferperiode für deutsche Spieler haben die Canes ihre Personalplanungen für die am 6. Mai beginnende Saison abgeschlossen. Lediglich in dem Fall, dass einer der ausländischen Neuzugänge ein Angebot aus Nordamerika erhält, bestünde eventuell noch Handlungsbedarf.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Anzeige
Mehr aus Nachrichten: Baltic Hurricanes 2/3