10 ° / 6 ° stark bewölkt

Navigation:
Hurricanes verlieren bei Rebels

GFL Hurricanes verlieren bei Rebels

Mit 21:35 (0:7/14:7/0:14/7:7) haben die Football-Cracks der Kiel Baltic Hurricanes am Sonntag bei den Berlin Rebels verloren. Auch wenn es für beide Teams um nichts mehr ging – sie sind sicher Zweiter respektive Vierter und für die Playoffs qualifiziert –, wurde es dennoch eine umkämpfte Partie im Wilmersdorfer Stadion.

Voriger Artikel
Harte oder harmlose Probe in Berlin?
Nächster Artikel
Playoff-Generalprobe krachend misslungen

Foto: RB Christoper McClendon (Nr. 1, Kiel Baltic Hurricanes) sucht sich eine Lücke in der Abwehr der Berliner.

Quelle: Michael Hundt

Die Rebels machten von Beginn an klar, dass sie nach der knappen 28:30-Niederlage in Kiel das Rückspiel unbedingt gewinnen wollten, um ihre reguläre Saison mit einem Sieg zu beenden, bevor sie in zwei Wochen im Viertelfinale in Schwäbisch Hall antreten müssen. Zuverlässigste Anspielstation für Terrell Robinson war dabei Alexander Tounkara. Der große belgische Receiver machte insgesamt drei Touchdowns, so auch den ersten zur 7:0-Führung der Rebels. Bis zur Halbzeitpause konnten die Hurricanes durch Xavier Mitchell und Chris McClendon immer wieder ausgleichen, doch im dritten Viertel zogen die Gastgeber auf 28:14 davon. Zwar konnte McClendon noch ein weiteres Mal für die Canes punkten, doch Berlins Larry McCoy stellte den alten Abstand wieder her.

 Chris McClendon knackte mit seinem ersten Lauf des Tages die Marke von 2000 Rushing Yards in dieser Saison. Nächsten Sonnabend müssen die Canes zum Nachholspiel bei den Hamburg Huskies antreten. Dann ist auch für die Kieler, die am 16. September im Viertelfinale die Marburg Mercenaries empfangen, die reguläre Saison beendet.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Thomas Pfeiffer
Sportredaktion

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Anzeige
Mehr aus Nachrichten: Baltic Hurricanes 2/3