16 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Hurricanes rupfen Alphen Eagles

EHF-Bowl Hurricanes rupfen Alphen Eagles

Überlegen und locker gewannen die Kiel Baltic Hurricanes am späten Sonnabendnachmittag im Kilia-Stadion ihr erstes Gruppenspiel um den EHF-Bowl gegen die Alphen Eagles deutlich mit 58:0 (14:0, 22:0, 13:0, 9:0). 1051 Hardcore-Fans hielten Nieselregen und kaltem Wind stand und wurden mit einem kurzweiligen Match belohnt.

Voriger Artikel
Von der Isar an die Förde
Nächster Artikel
Zum letzten Mal in Liga vier

Die Canes konnten im heimischen Stadion auftrumpfen.

Quelle: Michael Zelter

kiel. Die Niederländer kamen mit Vorschusslorbeeren, sie hatten die Marburg Mercenaries mit 17:13 bezwungen und dabei von schnellem Laufspiel, einem überragenden Passempfänger Jermaine Charles und der Spielqualität ihres Quarterbacks Richard Bouthorn profitiert.

In Kiel stutzten ihnen die Canes aber schnell die Flügel: Die Defense entzauberte den holländischen Meister komplett, dessen Offense Line hielt in keiner Phase stand – Kiels Defense Liner Aaron Boadu wurde zum Mann des Tages mit sechs Quarterback-Sacks. Lauf- und Passspiel der Eagles waren abgemeldet.

Die Heim-Offense wirbelte da anders, Runningback Andreas Hofbauer mit einem 60-Yard-Run machte beim zweiten Ballbesitz den Auftakt zum Touchdown-Festival. Spielmacher Blake Bolles hatte phantastische Pässe auf Lager und erlief selbst zwei Sechs-Punkte-Erfolge.

Zum ersten Seitenwechsel ging es mit 14:0, da gab es noch Hoffnung im Gästelager. Die war zur Pause dahin, nach einem fulminanten 60-Yards-Touchdown-Catch von Tyler Davis zum 36:0 marschierte man mit hängenden Köpfen in die Kabine. Die Hausherren wechselten jetzt munter durch, auch die zweite Garnitur erhielt Spielpraxis. So durfte Tim Hilz als Reserve-Quarterback das Spiel beenden, während die Niederländer ihre Gegenwehr ziemlich einstellten.

Punkte für Kiel durch Touchdown: Andreas Hofbauer (3), Blake Bolles (2), Tyler Davis, Ryan Newell, Colin Harms; durch PAT: Colin Harms (5); durch Fieldgoal: Colin Harms; durch Safety: Aaron Boadu.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Anzeige