23 ° / 15 ° Gewitter

Navigation:
Canes siegten souverän in Berlin

Football Canes siegten souverän in Berlin

Die Kiel Baltic Hurricanes haben am Sonnabend ihren zweiten Auswärtssieg in der German Football League eingefahren: Mit 43:28 (13:0, 14:7, 9:13, 7:8) besiegten sie im Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportpark die Berlin Adler.

Voriger Artikel
Canes fahren als Favorit nach Berlin
Nächster Artikel
Canes haben Finale fest eingeplant

Die Kiel Baltic Hurricanes fuhren in Berlin einen eindeutigen Sieg ein.

Quelle: Michael Zelter

Berlin. Dabei sahen 1276 Zuschauer vor der Pause souveräne Gäste und durften dazu die Tyler-Davis-Show bewundern – vier Touchdowns zelebrierte der blitzschnelle und fangsichere US-Amerikaner mit der auffälligen Haartracht. Er gab das Startsignal mit dem 6:0 und hatte bis zur Pause zwei weitere Sechs-Punkte-Erfolge beigetragen, Touchdown Nummer zwei hatte Benedikt Englmann erzielt; für die drei Zusatzpunkte sorgte Colin Harms.

Aus der Kabine kamen die Adler tatendurstig und versuchten, das Match aus dem Feuer zu reißen. Ihr neu verpflichteter Spielmacher Lemar Johnson bewies sein Können und feuerte einen 44-Yards-Pass auf den Ex-Kieler Hemanseh Heidary zum 13:27. Canes-Quarterback Blake Bolles konnte das allerdings toppen – seinen 67-Yards-Pass schnappte sich Davis zum Touchdown, den PAT verwandelte Harms zum 34:13. Danach jedoch waren die Berliner am Drücker und hatten zu Beginn des vierten Quarters beim 28:36 Kontakt hergestellt.

Es wurde noch spannend, aber dann fing Colin Harms einen Bolles-Kurzpass in der Adler-Endzone, besorgte auch den Zusatzpunkt zum 43:28 und erlöste damit die rund 250 Schlachtenbummler aus Kiel.

Punkte für Kiel durch Touchdown: Tyler Davis (4), Benedikt Englmann, Colin Harms; durch PAT: Harms (5); durch Safety: Ryan Newell.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Anzeige