12 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Hurricanes-Generalprobe gelungen

Sieg im Futterhaus-Cup Hurricanes-Generalprobe gelungen

Die Kiel Baltic Hurricanes sicherten sich im Duell mit dem Football-Zweitligisten Elmshorn Fighting Pirates am Sonnabend im Elmshorner Krückau-Stadion mit einem 39:0 (20:0, 13:0, 0:0, 6:0) den Futterhaus-Cup (ehemals SH-Cup). Dabei stand vor 1650 Zuschauern für das GFL-Team aus Kiel der Test des neuen Spielsystems im Vordergrund.

Voriger Artikel
Hurricanes wirbeln in Elmshorn
Nächster Artikel
Auftakt in der Höhle der Löwen

Mohamed Arfaoui legte sich bei der Begegnung der Kieler Baltic Hurricanes mit den Elmshorn Fighting Pirates richtig ins Zeug.

Quelle: Anneke Swegat

Elmshorn. Headcoach Stephen Parker sah bei seinen Jungs bereits mehr als nur gute Ansätze, so war er besonders mit der Vorstellung von Quarterback Blake Bolles sowie des österreichischen Star-Runningbacks Andreas Hofbauer bereits recht zufrieden. Lobesworte fand er auch für das Kieler Eigengewächs Mohames Arfaoui, der 22-Jähriges hatte auf der Runningback-Position gute Szenen.

Als Allzweckwaffe entpuppte sich Defense Back Tyler Davis. Denn auch als Passempfänger zauberte der smarte US-Amerikaner und setzte eindrucksvolle Highlights: Drei Touchdowns gingen auf das Konto des Ex-Münchner-Cowboys, zwei verdienten das Attribut mega-spektakulär – ein 40-Yards-Catch zum 26:0 wurde noch vom 13:0 getoppt, als Davis einen 50-Yards-Pass von Bolles herabpflückte und weitere 30 Yards in die Pirates-Endzone trug. Als Spezialist für die Erhöhungskicks fungierte wieder Urgestein Timo Groß, er verwandelte drei Points After Touchdown (PAT).

Nach der Pause wechselten die Gäste munter durch, sodass sich nach und nach das komplette B-Formation auf dem Rasen befand, angeführt im vierten Quarter von „QB II“ Tim Hilz. Das Team um Hauptschiedsrichter Christian Peters (Lübeck) hatte mit der fairen Begegnung einen ruhigen Tag.

Punkte für Kiel durch Touchdown: Tyler Davis (3), Andreas Hofbauer, Colin Harms (2); durch PAT: Timo Groß (3).

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Anzeige
Mehr zum Artikel
Football
Foto: Vier Cowboys aus München: v. li.: Benedikt Englmann, Blake Bolles, Ryan Newell und Tyler Davis tackeln künftig für die Kiel Baltic Hurricanes.

Im Team der Kiel Baltic Hurricanes herrscht vor dem Start in der German Football League (GFL) eine gewisse Anspannung. Eine Woche vor dem Auftaktspiel in Braunschweig testet der Erstligist mit 25 neuen Spielern ein neues Spielsystem in Elmshorn. Kickoff gegen die Fighting Pirates ist am Sonnabend (15 Uhr) beim Futterhaus-Cup im Krückaustadion.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr