6 ° / 2 ° Regenschauer

Navigation:
Zurück an die Förde: Patrick Esume neuer Headcoach der Hurricanes

Zurück an die Förde: Patrick Esume neuer Headcoach der Hurricanes

Voriger Artikel
Ex-Canes-Coach: "Mein Verhältnis zu Herrn Hädrich ist zerrüttet"
Nächster Artikel
An die Erfolge anzuknüpfen, wird kein Kinderspiel

Zurück an die Förde als Cheftrainer: 2008 war Patrick Esume in Kiel als Assistant-Coach im Einsatz.

Quelle: Foto: Uwe Paesler

Kiel. Kiel – Die Baltic Hurricanes haben nach der Entlassung von Headcoach Kent Anderson schnell reagiert. Gunnar Peter, der neue Manager des Kieler Football-Erstligisten, gab Freitag die Verpflichtung von Patrick Esume bekannt. Seine letzte Station: Er führte in diesem Jahr Paris La Courneuve Flash zur französischen Meisterschaft.„Ich habe mit dem neuen Kieler Management über die langfristige Zielsetzung gesprochen und glaube, dass sich die Canes erst am Anfang einer wirklichen Erfolgsstory befinden“, glaubt Esume. Neben der Position als Cheftrainer wird er sich auch verstärkt um die zweite Mannschaft kümmern und sich bei der Jugend einbringen. „Das ist unsere Zukunft.“Esumes Football-Stationen lesen sich wie aus einem Bilderbuch. Von 1992 spielte er acht Jahre bei den Hamburg Blue Devils. Seine erste Trainerstation war parallel dazu 1999 bei den Hamburg Wild Huskies. Bereits 2002 begann seine professionelle Trainerlaufbahn. Der 35-Jährige kann nunmehr auf sieben Jahre Erfahrung als Coach zurückblicken.Beim NFL-Europe-Team Frankfurt Galaxy verbrachte er drei Jahre als Runningback-Coach und leitete die Special Teams. Danach wechselte Esume zu den Hamburg Sea Devils. 2005 gelang dem gebürtigen Hamburger der große Sprung nach Übersee. Die Oakland Raiders gaben ihm eine Ausbildung. Es folgten zwei Jahre im Trainingslager bei den Cleveland Browns. Dort lernte er auch Canes Defense End Christian Mohr kennen. Sein jüngster NFL-Aufenthalt endete vor vier Wochen bei den Philadelphia Eagles.Davor war Esume acht Monate in Paris unter Vertrag. Auf dem Weg zum zweiten Platz im Eurobowl mit La Courneuve räumte sein Team die favorisierten Berlin Adler, Vienna Vikings und Graz Giants aus dem Weg.Canes Neu-Manager Peter war von seiner ersten Amtshandlung angetan: „Ich habe als Spieler erleben dürfen, mit wieviel Herzblut Patrick trainiert. Er vermittelt Spaß und Erfolg.“ Zur Erinnerung: 2008 war Esume in Kiel als Assistant-Coach im Einsatz. In die engere Wahl für den neuen Cheftrainer bei den Canes kamen übrigens drei Kandidaten. „Ausschlaggebend war sein Konzept, neben der ersten Mannschaft, auch den gesamten Verein nach vorn bringen zu wollen. Damit Patrick seine vielfältigen Aufgaben meistern kann, schließe ich nicht aus, dass wir für die nächste Saison noch einen zweiten Vollzeit-Trainer engagieren werden.“Esume ist sich derweil sicher: „Football in Kiel geht bergauf.“ Und: „Es ist alles kurzfristig abgelaufen. Nun muss ich mich hier erst einmal nach einer Wohnung umschauen.“

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Anzeige
Mehr aus Nachrichten: Baltic Hurricanes 2/3