19 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Aktuelle Holstein Kiel News
Holstein Kiel gegen FSV Mainz 05
Schwerer Start, überzeugendes Ergebnis
Foto: Dominick Drexler jubelt nach dem 3:0.

Holstein Kiel hat am Sonnabend mit einem 3:0 (0:0) über den FSV Mainz 05 II im zweiten Anlauf den ersten Heimsieg unter dem neuen Trainer Markus Anfang gefeiert. Rafael Czichos (47. Minute), Mathias Fetsch (49.) und Dominick Drexler (56.) erzielten vor 4107 Zuschauern im Holstein-Stadion die Tore für den Fußball-Drittligisten.

Kostenpflichtiger Inhaltmehr
Foto: Was war das denn? Die Holstein-Spieler Dominik Schmidt, Tim Siedschlag, Maik Kegel und Denis-Danso Weidlich (v. li.) sind völlig konsterniert nach der 0:4-Heimniederlage gegen Mainz 05 II zum Auftakt der Saison 2015/16. Heute ist auch Wiedergutmachung angesagt.
Holstein Kiel Die Formel: MSV plus Torgefahr

Sieg in Paderborn, Niederlage gegen Osnabrück, Remis in Duisburg – in seiner noch kurzen Amtszeit hat Markus Anfang bereits sämtliche Ergebnis-Varianten erlebt.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhaltmehr
Foto: Holstein Kiel trifft auf den 1. FSV Mainz.
Holstein Kiel Noch ein Coup – warum nicht?

Bloß keine falsche Bescheidenheit. „Natürlich trauen wir uns zu, so eine Topleistung wie damals erneut abzurufen“, sagt Sandro Schwarz. Damals, das war der 25. Juli 2015, der erste Spieltag der dritten Fußball-Liga mit der Partie Holstein Kiel gegen den FSV Mainz 05 II, Endstand 0:4.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhaltmehr

Sportbuzzer Kiel

Alle Statistiken rund
um den Fußball im
KN-Sportbuzzer-Kiel

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Anzeige
Spiel gegen Osnabrück
Foto: Beim Heimspiel gegen Osnabrück gab es Fan-Krawalle.

Holstein Kiel hat sich für das Fanverhalten beim Heimspiel gegen den VFL Osnabrück am vergangenen Freitag entschuldigt. „Wir hoffen, dass wir die Täter anhand des Bildmaterials der Polizei bald abschließend identifizieren können“, sagte Geschäftsführer Wolfgang Schwenke am Donnerstag.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Holstein torlos
Foto: Wenn schon die Kollegen vorn nicht ins Duisburger Tor treffen, dann muss wenigstens hinten die Null stehen: Maßgeblichen Anteil daran hatte Holsteins erneut formstarker Innenverteidiger Dominik Schmidt (li., gegen Kevin Wolze).

Die beim Auswärtsspiel im Duisburg starken Holstein-Profis offenbarten nur ein einziges, aber nicht unwesentliches Defizit: Sie trafen nicht ins Tor. Warum? „Power ist nothing without control“ lautete vor diversen Jahren der Werbeslogan eines Autoreifen-Herstellers, Kraft ist nichts ohne Kontrolle.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
MSV - Holstein 0:0
Foto: Auch Stürmer müssen verteidigen: Holsteins Mathias Fetsch (links) in der Verfolgung von Fabian Schnellhardt, der in der Vorsaison auch noch für die Störche die Schuhe schnürte.

Holstein Kiel holt einen Auswärtspunkt beim Tabellenzweiten MSV Duisburg. Das Spiel der Dritten Fußball-Liga vor 11.642 Zuschauern endete torlos. Holstein Kiel klettert damit auf Rang sieben in der Tabelle.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Holstein beim MSV
Foto: Das Ende aller Holstein-Hoffnungen auf den direkten Zweitliga-Aufstieg: Am 16. Mai 2015 erzielt Michael Gardawaski (re.) das Tor zum 3:1-Endstand für den MSV Duisburg. KSV-Keeper Kenneth Kronholm und Patrick Kohlmann können den Treffer nicht verhindern.

Als Holstein Kiel am 16. Mai 2015 beim MSV Duisburg mit 1:3 verloren hatte, war die Chance der Störche auf den direkten Aufstieg in die Zweite Fußball-Bundesliga endgültig dahin, während die Zebras die Rückkehr in die Zweitklassigkeit feierten. Am Dienstag will die KSV die Revanche.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Holstein Kiel
Foto: Kontraste nach dem Abpfiff: Während sich die Osnabrücker Spieler über ihren Auswärtscoup freuen, sind die Kieler Saliou Sané (2. v. re.) und Kingsley Schindler konsterniert. Im Hintergrund feiern die Veilchen-Fans.

Das war ernüchternd: Die Niederlage gegen den VfL Osnabrück trotz eines ordentlichen Spiels zwingt Holstein Kiel in einen Lernprozess. Der neue Coach Markus Anfang muss das misslungene Heimdebüt aufarbeiten.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
ANZEIGE