6 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Kohlmann bleibt bis 2017 ein Storch

Holstein Kiel Kohlmann bleibt bis 2017 ein Storch

Am 25. Februar feiert Patrick Kohlmann seinen 33. Geburtstag. Glückwünsche durfte der Linksverteidiger des Fußball-Drittligisten Holstein Kiel aber schon am Montag entgegennehmen. Der in Dortmund geborene Routinier mit irischen Wurzeln verlängerte seinen Vertrag bei der KSV um ein Jahr bis zum 30. Juni 2017.

Voriger Artikel
„Vulkan“ Neitzel spuckt Feuer
Nächster Artikel
Die trügerische „12“

Abwehrspieler Patrick Kohlmann verlängert um ein weiteres Jahr vorzeitig bis zum 30. Juni 2017.

Quelle: Matthias Hermann

Kiel. „Patrick ist weiter Bestandteil der Mannschaft. Mit seiner Erfahrung und Professionalität wird er uns auch in Zukunft weiterhelfen“, sagte Uwe Stöver, Geschäftsführer Sport bei den Störchen, nach vollzogener Unterschrift.

Nichts spreche dagegen, so Stöver, sich auch im kommenden Jahr wieder zusammenzusetzen, um über eine erneute Verlängerung zu reden. Kohlmann selbst hatte kürzlich in dieser Zeitung gesagt, er denke noch nicht ans Karriereende: „Natürlich habe ich ein paar Wehwehchen mehr als früher. Aber in Spiel und Training fühle ich mich so fit wie vor zehn Jahren.“

Kohlmann, der mit seiner Frau und zwei Kindern (drei und sechs Jahre alt) in Altenholz lebt, bestritt seit seinem Wechsel von Union Berlin an die Förde im Sommer 2014 insgesamt 65 Pflichtspiele für die Störche, davon 55 in der Dritten Liga. In seiner Vita stehen zudem ein Bundesligaspiel für seinen Stammverein Borussia Dortmund sowie 142 Zweitliga-Begegnungen.

In der kommenden Saison könnte es wieder ein Landesderby geben: Der ETSV Weiche Flensburg gab am Montagabend via Facebook bekannt, für die Dritte Liga melden zu wollen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
ANZEIGE
Mehr aus Nachrichten: Holstein Kiel 2/3