16 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Geschenke und Selbstgebackenes

Autogrammstunde mit den Störchen Geschenke und Selbstgebackenes

Einen Tag nach dem so denkbar knapp verlorenen Relegationsrückspiel bei 1860 München (1:2) fiel den meisten Kieler Spielern und auch dem Trainerteam um Karsten Neitzel das Lächeln noch sichtbar schwer.

Voriger Artikel
Die Mutter aller Niederlagen Marke Kiel
Nächster Artikel
„Duell gegen Holstein schwer vorstellbar“

Vivien (links) und Kathrin Lehrich (rechts) mit einem süßen Dank an die Störche für die tolle Saison. Tim Siedschlag nimmt den Kuchen stellvertretend für das Team entgegen.

Quelle: Picasa

Kiel. Doch der anhaltende Applaus der weit über 1000 Fans und die Schlachtrufe, die zu Beginn der Autogrammstunde für Stadionatmosphäre im Citti Park sorgten, halfen den Protagonisten vom Vortag ein wenig über ihre tiefe Trauer hinweg.

Einen Tag nach dem so denkbar knapp verlorenen Relegationsrückspiel bei 1860 München (1:2) fiel den meisten Kieler Spielern und auch dem Trainerteam um Karsten Neitzel das Lächeln noch sichtbar schwer.

Zur Bildergalerie

Natürlich waren auch die Unterschriften der Spieler von Holstein Kiel heiß begehrt, doch vielmehr wurde von den Fans etwas an die Mannschaft zurückgegeben. Neben aufbauenden Worten und viel Dank für die vergangene Saison erhielten die Spieler kleine Geschenke und Selbstgebackenes. Von dieser Resonanz zeigten sich die Profis sehr beeindruckt. „Ich glaube, so viel war hier noch nie los, mit so viel habe ich nicht gerechnet“, sagte Holsteins Offensivmann Manuel Schäffler, „ein Zeichen, dass wir wirklich etwas bewegt haben. Das ist einfach schön zu sehen.“

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Vergleiche alle Wettquoten für Spiele von Hannover 96 bei SmartBets.
Mehr aus Nachrichten: Holstein Kiel 2/3