3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Das Runde muss ins Eckige

Chancenverwertung bei Holstein Kiel Das Runde muss ins Eckige

Donnerstagvormittag, Klubgelände der KSV Holstein in Projensdorf: Fußballlehrer Markus Anfang lässt seine Profis auf zwei Tore spielen, die nur rund 20 Meter auseinander stehen; eins gegen eins, Zweikampf, Abschluss.

Voriger Artikel
Manuel Janzer fällt wochenlang aus
Nächster Artikel
Ein Rätsel namens Harder

Was sollen wir tun? Holsteins Mittelstürmer Mathias Fetsch (li.) diskutiert mit Tim Siedschlag, der im Spiel am vergangenen Sonnabend gegen Rot-Weiß Erfurt die größte Torchance vergab. Auch Dominick Drexler (re.) nutzte einen „Riesen“ nicht.

Quelle: uwe paesler
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Thomas Pfeiffer
Sportredaktion

Fotostrecke: Holstein Kiel gegen die SSV Jahn Regensburg

Hier finden Sie Bilder zum Spiel.

ANZEIGE
Mehr aus Nachrichten: Holstein Kiel 2/3