11 ° / 8 ° Regen

Navigation:
Sigurbjörnsson fällt mehrere Wochen aus

Holstein-Abwehrspieler Sigurbjörnsson fällt mehrere Wochen aus

Das Ergebnis der MRT-Untersuchung ist da: KSV-Abwehrspieler Eidur Sigurbjörnsson wird den Störchen von Holstein Kiel für vier bis sechs Wochen fehlen. Mannschaftsarzt Dr. Eckhardt Klostermeier diagnostizierte einen Außenbandriss im rechten Sprunggelenk. Auch die Sperre für Saliou Sané steht mittlerweile fest.

Voriger Artikel
Holstein nur Mittelmaß
Nächster Artikel
Holstein Kiel trennt sich von Karsten Neitzel

Fehlt die kommenden Wochen im Kader der Störche: Eidur Sigurbjörnsson.

Quelle: Uwe Paesler (Archiv)

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
ANZEIGE
Mehr zum Artikel
0:1 (0:1) gegen Köln
Foto: Holsteins Evans Owusu Nyarko setzte sich im Zweikampf durch.

Wer mit hohen Zielen startet, kann tief fallen. Fußball-Drittligist Holstein Kiel liegt nach der 0:1 (0:1)-Niederlage bei Fortuna Köln zwar noch nicht am Boden, ist aber mit nur vier Punkten aus den ersten vier Spielen und nur einem „Dreier“ (3:1 gegen Lotte) im unteren Mittelmaß angekommen.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Nachrichten: Holstein Kiel 2/3