21 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Abwehrchef Czichos fehlt drei Wochen

Holstein Kiel Abwehrchef Czichos fehlt drei Wochen

Aus der Befürchtung ist Gewissheit geworden: Fußball-Drittligist Holstein Kiel muss voraussichtlich drei Wochen lang auf Rafael Czichos verzichten. Der Abwehrchef hat sich gegen Energie Cottbus (1:2) einen Muskelfaserriss im rechten Oberschenkel zugezogen, wie eine MRT-Untersuchung am Montag bestätigte.

Voriger Artikel
Holstein Kiel kassiert Heimpleite gegen Energie Cottbus
Nächster Artikel
Marc Heider fliegt weiter für die Störche

Rafael Czichos hat sich einen Musklefaserriss zugezogen.

Quelle: Uwe Paesler

Kiel. Darüber hinaus erlitt der für Czichos eingewechselte Routinier Manuel Hartmann eine schmerzhafte Prellung am großen Zeh, der Einsatz des 31-Jährigen am Sonnabend (14 Uhr) gegen Aue ist fraglich. KSV-Chefcoach Karsten Neitzel mochte die Verletzungen nicht konkret bewerten.

„Jeder Ausfall schwächt die Gruppe, die das auffangen muss. Das ist wichtig“, betonte der 48-Jährige. „Ich bin gespannt, wer im Training so mit den Hufen scharrt, dass ich ihn gegen Aue aufstellen muss.“

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Thomas Pfeiffer
Sportredaktion

ANZEIGE
Mehr aus Nachrichten: Holstein Kiel 2/3