19 ° / 7 ° heiter

Navigation:
Marlon Krause ist neuer KSV-Kapitän

Holstein Kiel Marlon Krause ist neuer KSV-Kapitän

Dienstagnachmittag vor dem 15.30-Uhr-Training stieg weißer Rauch aus dem Kreis des Mannschaftsrates des Fußball-Drittligisten Holstein Kiel auf: Die von Cheftrainer Karsten Neitzel bestimmten Maik Kegel, Tim Siedschlag, Denis-Danso Weidlich und Dominik Schmidt wählten mit Marlon Krause das fünfte Ratsmitglied zum neuen Kapitän.

Voriger Artikel
Holsteinstadion noch Großbaustelle
Nächster Artikel
Mit Mainzer DNA zum Klassenerhalt

Da trug er die Kapitänsbinde schon: Marlon Krause im Landespokalfinale gegen den VfB Lübeck.

Quelle: Jörg Lühn

Kiel. Dessen Vertreter ist künftig Maik Kegel. „Eine gute Wahl“ nennt der Sportliche Leiter Ralf Heskamp den 24-jährigen Krause, der seit 1. Juli 2012 bei den Störchen unter Vertrag steht und in dieser Zeit 61 Punktspiele im Holstein-Trikot bestritt.

Verlegung des SH-Pokaltermins sorgt für Ärger

Weniger zufrieden zeigte sich Heskamp mit der Kommunikation seitens des Schleswig-Holsteinischen Fußballverbandes (SHFV). Der hatte den Störchen die Verlegung des Landespokal-Viertelfinales zwischen dem SH-Ligisten Flensburg 08 und der KSV Holstein von Dienstag, 28. auf Mittwoch, 29. Juli (18.30 Uhr) am späten Sonntagabend kurz vor Mitternacht per E-Post mitgeteilt, ohne mit den Klub-Verantwortlichen vorher Kontakt aufzunehmen. „Das ist keine Art und Weise des Umgangs“, so Heskamp.

Der Verband könne sich glücklich schätzen, dass das Drittliga-Auswärtsspiel der Kieler beim Halleschen FC erst am Sonntag, 2. August (14 Uhr) stattfinde. Beim Regeltermin Sonnabend hätte sich Holstein mit der Verlegung der Partie in Flensburg aufgrund der zeitlichen Nähe zum Punktspiel nicht einverstanden erklärt. Der neue Austragungstag war aus Sicherheitsgründen notwendig geworden, da am 28. Juli Bundesligist Hamburger SV im Manfred-Werner-Stadion des Regionalligisten ETSV Weiche Flensburg ein Testspiel gegen den dänischen Spitzenklub und Meister des Jahres 2014, Aalborg BK, austrägt.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Andreas Geidel
Sportredaktion

ANZEIGE
Mehr zum Artikel
Karsten Neitzel im KN-Interview
Foto: Sonnige Aussichten für die Dritte Liga: Holstein Kiels Cheftrainer Karsten Neitzel beim Interviewtermin mit Blick auf die Förde.

Für Fußball-Drittligist Holstein Kiel beginnt am Sonnabend (14 Uhr) mit der Heimpartie gegen Mainz 05 II der Ernst der neuen Punktspielsaison. Cheftrainer Karsten Neitzel (47) sieht die Störche gut gerüstet, spricht in diesem Interview über den Sinn von Prognosen und Maßnahmen gegen interne Störenfriede.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Nachrichten: Holstein Kiel 2/3