9 ° / 6 ° Regenschauer

Navigation:
Neitzel bangt um Kapitän Kazior

Holstein Kiel Neitzel bangt um Kapitän Kazior

Die Uhr tickt unerbittlich. Noch eine Nacht des hoffentlich erholsamen Schlafes, dann geht’s für die Profis des Fußball-Drittligisten Holstein Kiel wieder rund im Aufstiegskampf zur Zweiten Bundesliga. Am Sonnabend (14 Uhr) empfängt der Tabellenzweite im drittletzten Heimspiel der Saison den zuletzt dreimal in Folge siegreichen Chemnitzer FC.

Voriger Artikel
Jakusch verlängert Vertrag bis 2017
Nächster Artikel
Störche erhalten Lizenz für Zweite Liga mit Auflagen

Hinter dem Einsatz von Top-Torschütze und Kapitän Rafael Kazior (Sprunggelenk-Probleme) steht noch ein Fragezeichen.

Quelle: Uwe Paesler

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Fotostrecke: Holstein Kiel gegen die SSV Jahn Regensburg

Hier finden Sie Bilder zum Spiel.

ANZEIGE
Mehr zum Artikel
Holstein Kiel

Die Lizenz für die Dritte Liga erhielt Holstein Kiel bereits vor Wochenfrist vom Deutschen Fußball-Bund (DFB) ohne Einschränkungen. Für die Zweite Bundesliga indes müssen die Störche nach schriftlichem Bescheid der Deutschen Fußball Liga (DFL) wie erwartet Auflagen erfüllen.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr