17 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Neitzel brütet: Wer ersetzt Czichos?

Holstein Kiel Neitzel brütet: Wer ersetzt Czichos?

Die sportliche Farbpalette des vergangenen Wochenendes hält für Rafael Czichos nur eine Wahl parat: rabenschwarz! Nicht nur die bittere 1:2-Heimniederlage gegen die Würzburger Kickers lag dem 25-jährigen Profi des Fußball-Drittligisten Holstein Kiel noch am Sonntag schwer im Magen.

Voriger Artikel
Wird Uwe Stöver Sportlicher Leiter?
Nächster Artikel
RWE träumt von glorreichen Zeiten

Fußball Dritte Liga, 16. Spieltag: Holstein Kiel vs. SG Sonnenhof Großaspach: Nach einem klugen Freistoßtrick trifft Rafael Czichos zum 1:0 für Holstein Kiel.

Quelle: Frank Molter

Kiel. Auch die Gelbe Karte, die der Innenverteidiger gegen den an der Förde dominanten Aufsteiger kassiert hatte, zeigte unangenehme Nachwirkungen. Kein Wunder, war es doch die fünfte. Gleichbedeutend mit der Sperre für den Hinrundenabschluss am kommenden Sonnabend bei Rot-Weiß Erfurt.

 Ausgerechnet Erfurt, der Fußball-Stolz Thüringens, dessen Trikot Czichos vor seinem Wechsel zu den Störchen im vergangenen Sommer drei Jahre lang getragen hatte. „Das ist schon ärgerlich. Immer mal wieder hatte ich mit meinen ehemaligen Kollegen telefoniert. Und die haben immer wieder geflachst: Du fehlst doch wohl nicht gegen uns?“, erzählt der 1,88 Meter große Neu-Storch.

 Die Frage seiner ehemaligen Mitstreiter war durchaus berechtigt. Schließlich lief Czichos seit dem 26. September (0:0 in Aue) mit der Hypothek von vier Gelben Karten für die Kieler aufs Feld. Sechs Partien überstand er unbeschadet, am vergangenen Sonnabend nun erwischte es den torgefährlichen Defensivakteur in Halbzeit zwei. „Ich wusste nach meinem Foul sofort Bescheid, dass mich dieser Schiedsrichter an diesem Tag dafür verwarnen würde“, berichtet Czichos über den spontanen Griff des Unparteiischen Thorben Siewer in dessen Brusttasche: „Ich habe noch versucht, mit ihm zu reden. Doch das war sinnlos.“

 Mit einem Marktwert in Höhe von 450000 Euro ist Czichos laut des Internetportals „transfermarkt.de“ der teuerste Profi des KSV-Kaders. Doch nicht nur deshalb ist der in Djidda/Saudi-Arabien geborene Abwehrspieler der Volltreffer unter den zehn externen Kieler Neuverpflichtungen. Mit sechs Treffern führt er die interne Torjägerliste an, seine vier „Buden“ vom 7. November beim 3:1-Heimerfolg gegen die SG Sonnenhof Großaspach (drei Tore in die richtige Richtung, ein Eigentor) sind Rekord in der Historie des deutschen Profifußballs.

 Für KSV-Cheftrainer Karsten Neitzel ist Czichos aber auch deshalb so wertvoll, weil er ob der Kieler Personalnot die für ihn ursprünglich angedachte linke Bahn verließ und ohne Probleme den Part in der Innenverteidigung übernahm. „Rafa hat bei vielen Dingen den Überblick. Sein Ausfall in Erfurt ist nicht gerade schön“, sagt Neitzel auch mit Blick auf das mit nur zwei Zählern Vorsprung dünne Polster zum ersten der drei Abstiegsränge voller Sorge. Wer aber soll im Steigerwald-Stadion in der Abwehrzentrale den RW-Sturm stoppen? Die vermeintlich erste Wahl, Denis-Danso Weidlich und Dominik Schmidt, hat sich in den vergangenen 18 Spieltagen ob der teils extremen Formschwankungen bzw. diverser individueller Schnitzer nicht eben als Stabilitätsfaktor empfohlen.

 Der in der vergangenen Woche von einer Wadenzerrung genesene Evans Nyarko hat zwar Erfahrung als Innenverteidiger, diese liegt für Neitzel angesichts dieser prekären Tabellen-Situation aber zu lange zurück, um das Experiment mit dem Ex-Dortmunder zu wagen. Eine andere, wenn auch mutige Option gegen die mit 21 Zählern um einen Punkt und einen Tabellenplatz besser postierten Thüringern wäre der Premiereneinsatz des Duos Manuel Hartmann/Finn Wirlmann. Zumindest in der Schleswig-Holstein-Liga bei der U23-Mannschaft der Störche haben der 31-jährige Routinier Hartmann und der 19-jährige, durchaus mit strategischen Fähigkeiten ausgestattete Wirlmann bereits gut miteinander harmoniert. Die Suche nach der Optimalbesetzung der Kieler Innenverteidigung vor dem schweren Gang nach Erfurt – ein Luxusproblem sieht anders aus.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Andreas Geidel
Sportredaktion

Vergleiche alle Wettquoten für Spiele von Hannover 96 bei SmartBets.
Mehr aus Nachrichten: Holstein Kiel 2/3